TORTEN

Apfeltorte mit Marzipan

Die Apfeltorte mit Marzipan passt hervorragend in die vorweihnachtliche Zeit. Dabei harmoniert die fruchtige Bratapfelschicht hervorragend mit den beiden dünnen Marzipanschichten. Dies macht sie so zu einem wirklichen Geschmackserlebnis.

Zutaten für den Biskuitteig
4             Eier
4 EL        heißes Wasser
100g      Zucker
1 Pr.       Salz
50g         Speisestärke
100g      Mehl
1 TL        Backpulver
100g      gemahlene Mandeln
Bittermandelaroma

Apfeltorte mit Marzipan / Maripantorte mit Apfel

Die Eier mit dem Zucker, dem Salz und das heiße Wasser ungefähr zehn Minuten in einer Küchenmaschine schaumig aufschlagen. Die Masse sollte danach deutlich an Volumen zugenommen haben und eine fest, cremige Konsistenz besitzen. Währenddessen könnt ihr den Ofen auf 175°C Ober- Unterhitze vorheizen und einen 24cm Tortenring vorbereiten.
Für einen besseren Geschmack 3-4 Tropfen Bittermandelaroma zur Eiermasse hinzugeben. Die trockenen Zutaten miteinander vermischen und über die Eiermasse sieben. Diese vorsichtig mit einem Teigschaber unterheben bis keine Mehlnester mehr vorhanden sind. Danach den Teig in euren Tortenring einfüllen und für ca. 35 Minuten bei 175°C Ober- Unterhitze backen. Mit der Stäbchenprobe kontrolliert ihr den Backfortschritt des Biskuitbodens für die Apfeltorte. Nach dem Backen entfernt ihr den Tortenring, stürzt den fertigen Boden auf ein Auskühlgitter und entfernt das Backpapier.

Zutaten für die Bratapfelschicht
4             Äpfel
300ml    Apfelsaft
35g         Speisestärke
evtl.       Zitronensaft
Zucker (nach Bedarf)

Apfeltorte mit Marzipan / Maripantorte mit Apfel

6 EL Apfelsaft mit der Stärke in einem Glas vermischen. Den restlichen Apfelsaft mit den vier geschälten und kleingewürfelten Äpfeln in einen Topf füllen und aufkochen lassen. Die Äpfel leicht garen, bis sie die gewünschte Konsistenz besitzen. Nach Belieben abschmecken und noch etwas Zucker oder Zitronensaft zu den Äpfeln hinzugeben.
Wenn die Konsistenz und der Geschmack der Äpfel euren Vorstellung entspricht, gebt ihr die Stärkemischung hinzu und lasst die Apfelmischung nochmal kurz aufkochen bis sie eindickt. Unter ständigem Rühren zieht ihr den Topf vom Herd und lasst die Äpfel dann abkühlen.

Zutaten für die weiteren Schichtungen
300g      Marzipanrohmasse
ca. 100g Aprikosenmarmelade
300g      Sahne
etwas Sanapart oder Sahnesteif

Apfeltorte mit Marzipan / Maripantorte mit Apfel

Einige Arbeiten müssen ausgeführt werden bevor die Torte gestapelt werden kann.
So muss die kalte Sahne mit dem Sahnesteif aufgeschlagen werden. Die Marzipanrohmasse zwischen einer Frischhaltefolie ausgerollt werden und mithilfe einer Springform oder einem Tortenring zwei tortenbodengroße runde Platten ausgestochen werden.
Der Biskuitboden zweimal horizontal durchgeschnitten, so dass drei Böden entstehen. Die Aprikosenmarmelade in der Mikrowelle oder auf dem Herd erwärmen damit sie flüssig ist.

Zum Stapeln der Apfeltorte mit Marzipan den untersten Boden dünn mit der flüssigen Marmelade bestreichen und eine Marzipanplatte darauf platzieren. Einen Tortenring um den Boden stellen und die Bratapfelfüllung auf die Marzipanplatte geben und gerade verstreichen.
Anschließend wieder einen Tortenboden einlegen und darauf ca. 2/3 der Sahne glatt verstreichen. Wieder einen Tortenboden einlegen und die restliche Sahne darauf verstreichen. Als Abschluss die zweite Marzipanplatte auf die Sahneschicht legen. Danach die Torte für eine Stunde kaltstellen und anschließend den Tortenring abziehen.

Für die Dekoration
200g      Sahne
100g      Mandelblättchen
etwas Sahnesteif

Apfeltorte mit Marzipan / Maripantorte mit Apfel

Die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Öl leicht anrösten und abkühlen lassen. Die Marzipanschicht leicht mit einem Tortenteiler eindrücken und anschließend die seitliche Fläche mit Sahne einstreichen.
Mit der restlichen Sahne, den Mandelblättchen und den Marzipanresten könnt ihr die Apfeltorte dekorieren. In Anleitungsvideo zeige ich euch ausführlich meine Dekoration.

Viel Spaß beim Nachbacken der Apfeltorte mit Marzipan!

Eure Eva

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Ist Ihnen etwas unklar? Wie waren Ihre Erfahrungen beim Nachbacken? Schreiben Sie mir einen Kommentar! Danke im voraus für Ihr Feedback.

22 Kommentare

  • Hallo Eva ,

    ich möchte gerne Deine tolle Torte jetzt zu Weihnachten backen. Ich würde sie am 25. fertig machen weil wir am 26. die Torte transportieren wollen. Jetzt meine Frage. ….fängt
    das Marzipan an zu schmelzen oder
    zu schwitzen wenn er auf der Sahne liegt ?
    Liebe Grüße und ein frohes Fest wünsche ich dir und deiner Familie und vielen lieben Dank für deine tollen Rezepte !

    • Hallo Concetta,
      normalerweise schmilzt er nicht.
      Allerdings kann er im Kühlschrank bei längeren Lagerung Feuchtigkeit ziehen.
      Ich finde aber nicht das es einen geschmacklichen Unterschied macht, die Konsistenz ist halt weicher.
      Vielen Dank das wünsche ich dir auch.
      LG Eva

  • Hallo Eva,
    die Apfeltorte habe ich nun schon mehrmals gebacken und bin total begeistert! Besonders Dein Videoclip war sehr hilfreich:) Beim Schauen konnte ich es kaum abwarten, mit der Torte loszulegen.
    Vielen herzlichen Dank für dieses tolle Rezept – es wird gerade zur Weihnachtszeit wieder umgesetzt werden.
    LG Silke

    • Hallo Sara,
      früher als 1-2 Tage würde ich sie nicht vorbereiten.
      Du kannst ja einem Tag schonmal die Böden backen und am nächsten Tag den Rest.
      Das erspart viel Wartezeit.
      Viel Spaß beim Backen!
      LG Eva

  • Hallo Eva, meinen Boden könnte ich nicht richtig schneiden. Er war krümmelig obwohl ich ihn lange geschlagen habe. Habe nur zweimal durchgeschnitten und eine Schicht Spekulatius dazwischen gelegt. Bin gespannt! Was habe ich wohl falsch gemacht? Liebe Grüße Andrea

    • Hallo Andrea,
      wie hast du ihn den durchgeschnitten?
      War er gut durchgekühlt?
      Ich backe die Böden gerne einen Tag vorher, dann krümeln sie weniger.
      Hoffentlich hat sie euch trotzdem gut geschmeckt.
      LG Eva

  • Hallo Eva, vielen lieben Dank für Dein Rezept. Ich habe die Torte heute nachgebacken. Leider habe ich den Boden nicht so schön hoch wie Du hinbekommen. Die Eimischung ist auch nicht so hell geworden wie in Deinem Video… Ich habe eine Küchenmaschine mit der man nicht so lang rühren darf, weil sonst der Motor kaputt gehen kann. Aber eine Kitchen Aid kann ich mir leider nicht leisten ;-(. Hast Du einen Tipp fürs den nächsten Biskuit? Liebe Grüße, Denise

    • Hallo Denise,
      das tut mir Leid.
      Du könntest die Masse über einem heißen Wasserbad mit einem Handmixer aufschlagen.
      Oder du trennst die Eier und hebst zum Schluss das Eischnee unter.
      LG Eva

  • Hallo Eva! Ich würde gerne für meine Freundin deine tolle apfel marzipan torte machen. Leider mag sie keine Sahne, kann ich stattdessen buttercreme verwenden? Oder wird sie am rand verlaufen? Freue mich auf deine Antwort.

    Lg sascha

    • Hallo Sascha,
      du kannst klar auch Buttercreme verwenden. Wobei die Torte eigentlich sehr wenig nach Sahne schmeckt.
      Dazu ist der Apfel-Mandel-Marzipan-Geschmack zu intensiv.
      Viel Spaß beim Backen!
      LG Eva

  • Hallo… also ich habe die Torte zu Weihnachten gebacken und war total begeistert …
    sie war eine echt gute Mischung und ist gut angekommen…
    jeder Zeit wieder

  • Hallo Eva, habe heute die Regenbogentorte ausprobiert. Ist super geworden. Aber sie etwas abgeändert und mit Apfel-Zimt-Geschmack gebacken und nur mit Sahne gefüllt. Weniger süss. Danke für die Anleitung, echt super. Gruß Tanja

Send this to a friend