TORTEN

Prinz-Regenten-Torte, der Klassiker neu interpretiert

Prinz-Regenten-Torte für euch! Der Klassiker aus Bayern darf bei eurer Kaffeetafel auf keinen Fall fehlen. Die lockeren Biskuitböden werden mit einer Schokoladen-Vanille-Creme eingestrichen und mit einer Schokoladenglasur ummantelt. Die Torte ist nicht nur angeschnitten ein Hingucker sondern überzeugt auch geschmacklich. Persönlich finde ich, schmeckt sie durch die leckere Schokolade-Vanille-Creme etwas wie eine Moccatorte. In diesem Video seht ihr meine Interpretation dieses Klassikers.

Backinformationen für eine Prinz-Regenten-Torte

Portion                                     1 Torte (16 Stückchen)
Arbeitszeit (ohne Backen)     100 Minuten
Backzeit                                    60 Minuten
Ruhezeit                                   mind. 6 Stunden
Schwierigkeitsgrad                 normal bis schwierig

Böden

12           Eier
250 g     Zucker
200 g     Mehl
175 g     Speisestärke
150 g     Sahne

Prinz-Regenten-Torte, ein Klassiker

Ich habe aus praktischen Gründen die sechs Biskuitböden in jeweils 2 * 3 Böden aufgeteilt. Für 3 Biskuitböden, schlagt ihr 6 Eier mit 125 g Zucker ungefähr zehn Minuten in einer Küchenmaschine schaumig auf. Die Masse sollte danach deutlich an Volumen zugenommen haben und eine fest, cremige Konsistenz besitzen. Währenddessen könnt ihr den Ofen auf 175 °C Ober- Unterhitze vorheizen und eure 26 cm Springformen/ Tortenringe mit Backpapier auskleiden.

Anschließend 100 g Mehl mit 87 g Speisestärke sieben und vermischen. Danach hebt ihr sie mit einem Teigschaber vorsichtig unter die Eiermasse bis keine Mehlnester mehr vorhanden sind. Dann 75g flüssige Sahne unterziehen.
Anschließend den Teig auf drei Springformen verteilen und für ca. 10 Minuten bei 175 °C Ober- Unterhitze backen. Solltet ihr keine drei Springformen haben könnt ihr die Böden auch nacheinander backen. Mit der Stäbchenprobe kontrolliert ihr den Backfortschritt.
Die Schüssel säubern und mit den restlichen drei Böden genauso verfahren. Nach dem Backen die Böden der Prinzregententorte vollständig auskühlen lassen und anschließend mit einem stumpfen Messer von der Springform lösen.

Creme

500 g   Milch
1          Eigelb
60 g     Zucker
45 g     Stärke
75 g     Zartbitterschokolade
1          Vanilleschote
250 g   zimmerwarme Butter

Prinz-Regenten-Torte, ein Klassiker

Dazu die Vanilleschote halbieren und mit der Rückseite eines Messer das Vanillemark auskratzen. Von der Milch etwas abnehmen und darin die Speisestärke und die Eigelbe gut verrühren. In einem Topf die Milch, mit dem Zucker, der Schokolade, dem Vanillemark und der Vanilleschote aufkochen lassen. Sobald die Milch kocht rührt ihr schnell die Stärkemischung unter. Anschließend den Pudding nochmal kurz aufkochen lassen bis er beginnt anzudicken. Den Pudding vom Herd nehmen und die Vanilleschote entnehmen. Danach gebt ihr den Pudding in eine Schüssel und deckt die Puddingoberfläche direkt mit einer Frischhaltefolie ab. Die Masse sollte komplett auskühlen, was einige Stunden dauern kann.

Prinz-Regenten-Torte, ein Klassiker

Für die Creme schlagt ihr die Butter schaumig auf. Den abgekühlten Schokoladenpudding durch einen Sieb streichen und zur Butter hinzugeben. Alles zu einer cremigen Masse verrühren.
Dann nehmt ihr euch einen ausgekühlten Tortenboden und legt ihn auf eine Tortenplatte. Von der Buttercreme etwas abnehmen und dünn auf den untersten Biskuitboden verstreichen. Anschließend platziert ihr den zweiten Tortenboden auf dem Ersten. Mit den nächsten Schichten so weiterverfahren bis die Torte mit sechs Böden gestapelt ist.
Danach wird die Torte mit der Buttercreme eingestrichen. Mit einer Teigkarte könnt ihr den Überstand abnehmen um eine gleichmäßige Oberfläche zu erhalten. Die Torte einige Stunden durchkühlen lassen.

Glasur

200 g   Zartbitter-Schokolade
200 ml Sahne
30 g     Butter

Prinz-Regenten-Torte, ein Klassiker

Für den Schokoladenüberzug wird die Sahne mit der Butter aufgekocht und über die gehackte Schokolade gegossen. Ein paar Minuten stehen lassen und anschließend solange mit einem Teigschaben oder Löffel langsam verrühren, bis eine gleichmäßig homogene Schokomasse entstanden ist. Diese großzügig und gleichmäßig auf der Torte verteilen. Dazu ist es von Vorteil die Torte auf ein Abkühlgitter in einem Backblech o.ä. zu stellen und die Schokolade mit einer Winkelpalette verteilen.

Zum Schluss auf die Tortenoberfläche mit einem Tortenteiler Stückchen eindrücken. Mit der restlichen Buttercreme oder etwas aufgeschlagener Sahne, Tupfen auf der Torte verteilen.

Prinz-Regenten-Torte, ein Klassiker

Viel Spaß beim Ausprobieren der Prinz-Regenten-Torte!

Eure Eva

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Ist Ihnen etwas unklar? Wie waren Ihre Erfahrungen beim Nachbacken? Schreiben Sie mir einen Kommentar! Danke im voraus für Ihr Feedback.

4 Kommentare

  • Hallo Eva,
    danke für dein tolles Rezept. Die Torte war herrlich und es gab von allen Seiten nur Komplimente. Ich habe die Torte mit einer dunklen Schokoladen Mirror Glaze überzogen, sie hat wunderbar gepaßt.
    LG Alex

  • Liebe Eva
    vielen Dank für deine tollen Rezepte und die Video’s. Diese Torte mussherrlich schmecken.
    Ich hätte aber eine Frage: was machst du zum Beispiel mit der Glasur, die von der
    Torte abrinnt.??
    Danke für deine geschätzte info.
    GLG Irmi

    • Hallo Irmi,
      vielen Dank.
      Du kannst sie leider nur schwer wieder für eine Torte verwenden. Du kannst sie aber mit Quark oder Joghurt vermischen und so eine leckere Nachspeise zaubern.
      Bei mir nascht die immer mein Freund weg. 😉
      LG Eva

Send this to a friend