TORTEN

Russisch-Brot-Torte zum Geburtstag

Die Russisch-Brot-Torte ist eine neue Kreation von mir. Im Biskuitboden, in der Creme und zu Deko habe ich das klassische Russisch-Brot verwendet. Die Buchstaben des Brotes eignen sich hervorragend um schnell und einfach eine Geburtstagstorte oder Dankeschön-Torte zu zaubern.

Backinformationen für eine Russisch-Brot-Torte

Portion                                     1 Kuchen (12 Stückchen)
Arbeitszeit (ohne Backen)     60 Minuten
Backzeit                                    20 Minuten
Ruhezeit                                   4 Stunden
Schwierigkeitsgrad                 normal

Russisch-Brot-Biskuit

4             Eier
4 EL        heißes Wasser
100 g      Zucker
100 g      Russisch Brot
60 g        Speisestärke
1/2 Pack. Backpulver
1 Prise Salz

Russisch-Brot-Torte zum Geburtstag

Für den Russisch-Brot-Biskuit die Eier mit dem Zucker, dem Salz und dem Wasser ungefähr zehn Minuten in einer Küchenmaschine schaumig aufschlagen. Die Masse sollte danach deutlich an Volumen zugenommen haben und eine fest, cremige Konsistenz besitzen. Währenddessen könnt ihr den Ofen auf 175°C Ober- Unterhitze vorheizen und eine 26 cm Springform mit Backpapier auskleiden.
Das Russisch-Brot ganz fein mixen, bis keine Stückchen mehr vorhanden sind. Die trockenen Zutaten vermischen und über die Eiermasse sieben. Danach hebt ihr sie mit einem Teigschaber vorsichtig unter bis keine Mehlnester mehr vorhanden sind. Anschließend füllt ihr den Teig in eure Springform und lasst ihn für ca. 20 Minuten bei 175°C Ober- Unterhitze backen.

Russisch-Brot-Torte zum Geburtstag

Mit der Stäbchenprobe kontrolliert ihr ob der Biskuitboden fertig ist. Danach stürzt ihr den fertigen Boden auf ein Auskühlgitter und entfernt den Springformboden und das Backpapier.

Creme

750 g     Quark
400 g     Sahne
ca. 30 g Zucker
12 Blatt Gelatineblätter oder 2 Pck. Gelatinepulver
etwas Zitronensaft
ca. 75 g Russisch Brot

Russisch-Brot-Torte zum Geburtstag

Für die Creme, den Quark mit dem Zucker und etwas Zitronensaft glatt verrühren. Anschließend nochmal abschmecken ob euch noch etwas Süße fehlt.
Das Gelatinepulver nach Packungsanleitung anrühren, quellen lassen und erwärmen. Wenn sich die Gelatine vollständig aufgelöst hat, ein Esslöffel von der Quark-Masse hinzugeben und verrühren. Anschließend die Gelatine-Masse in die Quark-Creme geben und gut unterrühren. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Creme heben. Ich habe noch kleine Russisch-Brot Stückchen vorsichtig unter die Creme gehoben.
Nun die Russisch-Brot-Torte in den Kühlschrank stellen und mindestens 3 Stunden fest werden lassen.

Deko

100g    Sahne
etwas Russisch Brot

Russisch-Brot-Torte zum Geburtstag

Die Oberfläche der Russisch-Brot-Torte wird mit etwas fein gemixten Russisch Brot bestäubt. Dann den Tortenring/ Springformrand lösen und die Torte nach Belieben z.B. klassisch mit Sahnetupfen dekorieren.

Russisch-Brot-Torte zum Geburtstag

Viel Spaß beim Ausprobieren der Russisch-Brot-Torte!

Eure Eva

 

 

Lust auf mehr Russisch Brot Rezepte? Dann schaut doch mal bei der lieben Sandra vorbei. Bei ihr findet ihr eine tolle Apfeltorte mit dem leckeren Gebäck. Hier geht es zum Rezept.

thumb_IMG_5320_1024 Kopie

 

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Ist Ihnen etwas unklar? Wie waren Ihre Erfahrungen beim Nachbacken? Schreiben Sie mir einen Kommentar! Danke im voraus für Ihr Feedback.

Send this to a friend