TORTEN

Schoko-Bons-Torte für Kinder

Die Kinder Schoko-Bons-Torte ist eine neue Süßigkeitentortenkreation von mir. Die Kombination aus der süßen Milchmädchencreme mit den luftig leichten Nussbiskuitböden passt hervorragend zusammen. Verfeinert wird sie durch eine leichte Schokoladensahne und natürlich mit den Kinder Schokobons. Ihr solltet sie unbedingt einmal ausprobieren, denn eure Kinder werden große Augen machen.

Biskuitböden
100g      Mehl
75g         Speisestärke
6             Eier
100g      gemahlene Haselnüsse
40g         zerlassene Butter
150g      Zucker
1 TL        Backpulver

Kinder Schokobons

Zuerst schlagt ihr die Eier mit dem Zucker in einer Küchenmaschine ca. 10- 15 Minuten weißschaumig auf. Währenddessen die gemahlene Haselnüsse ohne Öl in einer Pfanne kurz anrösten und abkühlen lassen. Eine 24cm Springform mit Backpapier auskleiden jedoch nicht einfetten. Alternativ einen Tortenring nur mit Backpapier einschlagen.
Nach dem Aufschlagen der Eier-Zuckermasse siebt ihr das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver darüber und hebt es vorsichtig unter, bis keine Mehlnester mehr vorhanden sind. Anschließend die Butter und die gesiebten Haselnüsse hinzugegeben und vorsichtig unterheben.

Schoko-Bons-Torte, Kinder Schokobons

Den Teig in eure vorbereitete 24cm Springform oder Tortenring füllen und verstreichen. Den Boden der Schoko-Bons-Torte bei 180°C Ober- Unterhitze ca. 30 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe kontrolliert ihr den Backfortschritt.
Nach dem Backen, den Boden mit einem Spatel bzw. stumpfen Messer aus der Form lösen und auf ein Kuchengitter stürzen. Den Boden mit einem angefeuchteten Geschirrtuch abdecken um ein Austrocknen zu verhindern und so auskühlen lassen.

Milchmädchencreme
1 Dose Kondensmilch gezuckert (Milchmädchen)
250g      Mascarpone
200ml    Schlagsahne
6 TL        Sanapart
100g      gehackte Haselnüsse

Kinder Schokobons

Zuerst die Mascarpone mit der Kondensmilch cremig rühren. Danach die kalte Schlagsahne hinzugeben und weiterschlagen, bis die Masse andickt. Zum Schluss das Sanapart hinzugeben und 1-2 Minuten weiterschlagen. Wer möchte kann die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Öl anrösten um ein intensiveres Aroma zu erhalten. Die abgekühlten Nüsse werden dann unter die fertige Milchmädchencreme gehoben.

Der Boden wird nach dem Auskühlen zweimal waagerecht durchgeschnitten. Dadurch erhalten ihr drei dünnere Tortenböden. Einen Tortenboden legt ihr auf eine Tortenplatte und bringt darum eng einen Tortenring an.
Von der Creme die Hälfte abnehmen und glatt auf dem Boden verstreichen. Dies funktioniert hervorragend mit einer Teigkarte. Danach kommt der zweite Boden auf die Creme und die restliche Creme wird darauf glatt verstrichen. Zum Schluss platziert ihr den letzten Biskuitboden als Deckel. Die Torte für mindestens eine Stunde kühl stellen. Anschließend könnt ihr den Tortenring entfernen.

Schokoladensahne
300g      Sahne
200g      Schokolade-Vollmilch

Kinder Schokobons

Zuerst die Sahne in einem Topf erwärmen. Anschließend den Herd ausschalten und die Schokolade hinzugeben. So lange umrühren, bis keine Schokoladenstücke mehr vorhanden sind und eine homogene Schokoladensahne entstanden ist. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen und anschließend in den Kühlschrank stellen bis die Creme Kühlschranktemperatur angenommen hat. Die Abkühlzeit dauert mehrere Stunden, deswegen stelle ich sie gerne einen Tag zuvor her.
Die kalte Schokoladensahne mit einem Mixer kurz aufschlagen. Anschließend die Torte vollständig einstreichen und den Überstand mit einer Teigkarte abziehen bis eine gleichmäßige Oberfläche entstanden ist.

Deko
200g    Kinder Schokobons

Kinder Schokobons

Die Kinder Schoko-Bons grob hacken und wild auf der Torte verteilen.

Viel Spaß mit der Kinder Schoko-Bons-Torte!

Eure Eva

Schreibe einen Kommentar zu Cata X

66 Kommentare

  • Hallo liebe Eva.
    Ich bin durch Facebook auf deine Videos aufmerksam geworden und habe stundenlang deine Videos angesehen und möchte am liebsten alles sofort nachmachen 😃.

    Trotz deiner irre guten Erklärungen und Verlinkungen habe ich dennoch eine Frage…
    Kann ich für die Schokoladen Sahne eine ganz normale Tafel Schokolade sein oder muss es diese Schokolade sein, die du im Rezept verlinkt hast?

    Ich danke dir schon mal im Voraus für deine Antwort und hoffe, dass noch viele weitere Kuchen, Torten, Kekse oder ähnliches folgen, damit ich noch mehr Anregungen bekomme was man alles so machen kann außer den klassischen Mamorkuchen 😂. Desweiteren wünsche ich dir einen tollen Tag und einen lieben Gruß

    • Hallo Marina,

      vielen lieben Dank für die Komplimente. Das freut mich sehr und ich begrüße dich bei meiner Backparty. 😀
      Du kannst auch eine normale Schokolade verwenden. Für den Geschmack und die Verarbeitung ist die verlinkte besser.
      Normale Schokolade darf auf keinen Fall zu heiß erwärmt werden, ansonsten trennt sich die Kakaobutter.
      Wenn man aufpasst, ist es aber kein Problem.

      Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Backen!
      LG Eva

      • Vielen Dank für deine schnelle Antwort.
        Da mein Bruder morgen 20 wird und dann am Sonntag das Kaffee trinken macht und ich für den Kuchen zuständig bin, möchte ich mich an diese Torte wagen. Mach bitte weiter so mit deinen Videos und Rezepten. Sie sind so irre super erklärt, dass ich nicht mal mehr Angst vor dem Erstellen des Bisquites habe 😉
        Lieben Gruß Marina

      • Hallo!!
        Liebe Eva bei uns gibt es leider keine gezuckerte Kondensmilch.
        Kann ich auch übliche maresi-milch nehmen und diese zuckern??
        Würde mir die Creme auch so gelingen?? Danke im voraus!!

      • Hallo Nadine,
        maresi-Milch kenn ich leider nicht. Ich vermute aber nicht das es funktioniert. Denn die gezuckerte Kondesmilch hat eine ganz bestimmte Konsistenz und Geschmack.Das findest du zur Not in einem russischen Backladen oder Abteilung.
        lG Eva

  • Hallo Eva,
    ich möchte eine ähnliche Torte zum Geburtstag meines Sohnes backen.
    Ich wollte als Kuchenboden den Schoko-Wunderkuchen nehmen, diesen dann 2 mal durchschneiden und als Füllung die Milchmädchencreme nehmen.
    Die Torte wollte ich dann mit einer Vollmilch-Ganache einstreichen und mit Fondant überziehen. Oder muss ich die Milchmädchencreme beim Füllen schon mit einer Ganache am Rand abschirmen?
    Was hältst du von meiner Idee, oder hast du, als Profi, noch einen Vorschlag, was ich anders machen sollte?
    lg Valeria 🙂

  • Hallo Eva,
    ich möchte einfach mal Danke sagen, zu den vielen schönen Rezepten, die du uns immer so ausführlich beschreibst und mit deinen Videos vorführst.
    Ich finde es so klasse, denn durch die Videos ist es viel einfacher, diese Rezepte nach zu backen.
    vielen,vielen Dank dafür!
    Ich wünsche dir eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017!
    GLG Andrea

  • Hallo Eva,
    kann man die fast fertige Torte auch über Nacht im Kühlschrank stehen lassen? Und Sie dann am nächsten Tag mit der Schokosahne verzieren? Oder sollte man Sie lieber fertigstellen und so wie Du nur ein paar Std im Kühlschrank durchkühlen lassen?
    Lg Ela

    • Hallo Ela,
      das ist beides möglich. Wie dir das zeitlich passt. 🙂
      Ich stelle gerne Schokosahne und Boden einen Tag vorher her, damit sie Zeit zum Durchkühlen haben und erspart einem viel Wartezeit.
      Viel Spaß beim Backen!
      LG Eva

  • Hallo, ich backe nun als absolute Anfängerin die torte das vierte mal und jetzt ist sie mir mit ein paar änderungen auch endlich gelungen. Zunächst lasse ich die butter im kuchen weg. Dafür kann ich eine springform benutzen, die fette ich ein und dann habe ich einen wunderschönen kuchen. Mit backpapier wurde es immer schirch.
    Und was ich noch anders mache ist die glasur, weil mir die vom rezept überhaupt nicht gelang.
    Ich nehme: kokusöl und 300gramm milka schoko alpenmilch verflüssige alles und gieße sie über den kuchen. Dann mit kinder schokobons verzieren.
    Ansonsten, vielen dank für das tolle rezept!
    Liebe grüße aus österreich

  • Hi Eva, erstmal ein dickes Lob an dich du triffst immer meine Süßigkeiten die ich gerne esse 😀 was bei deiner Sammlung noch fehlt ist ein Kinder Duplo chocnut Torte 🙂 würde mich sehr freuen wenn du dir die Zeit nimmst um mir mein Wunsch zu erfüllen 😀

  • Hallo Eva,
    Ich würde die Torte heute gerne backen und wollte fragen ob die Creme sehr süß ist oder generell der ganze Kuchen.
    Auch hätte ich eine Frage zum teigboden. Wie kann man den über Nacht am besten lagern ? 🙂
    Liebe Grüße
    Gina

    • Hallo Gina,
      die Torte an sich hat schon einen süßlichen Geschmack. Sie ist aber nicht pappesüß.
      Das süßeste an der Torte ist die Creme, was sich im Gesamtgeschmack der Torte super ergänzt.
      Ich packe ihn in ein Geschirrtuch oder Frischhaltefolie ein und lege ihn über Nacht in den Kühlschrank.
      Viel Spaß beim Backen!
      LG Eva

  • Hallo Eva, diese tolle Torte möchte ich nächste Woche für meinen Kleinen zum Geburtstag backen. Nun meine Frage, hast Du eine Idee für eine glutenfreie Alternative für Sanapart? Geht da normales Sahnesteif?
    Vielen Dank im Voraus und liebe Grüsse
    Mona

      • Hey Eva, danke für Deine Antwort. Für Biskuit nutze ich das glutenfreie Kuchen und Keksmehl von Schär. Damit klappt das sehr gut. Zum Glück… Musste viel rumprobieren, bis meine Backergebnisse wieder so schön wurden wie früher, mit normalem Mehl.
        Wünsche dir ein schönes Wochenende,
        Liebe Grüße
        Mona

    • Hallo Daniela,
      so ist sie leider nicht fondanttauglich du kannst das Mischungsverhältnis aber ganz einfach ändern, indem du 200g Sahne und 500g Schokolade verwendest.
      Du schlägst sie dann auch nicht auf und kannst sie dann so verstreichen (ohne sie in den Kühlschrank zu stellen). In dieser Zusammensetzung ist sie fondanttauglich. 🙂
      Viel Spaß beim Backen! LG Eva

  • Hallo Eva
    Die Torte hört sich wirklich mega lecker an und ich bin wirklich begeistert wie perfekt die immer aussehen 🙂
    Ich hab noch nie gezuckerte Kondensmilch probiert und habe wirklich keine Ahnung wie das schmeckt. Kannst du den Geschmack irgendwie beschreiben? 😀
    Würde die Torte nämlich sehr gerne ausprobieren:)

    Liebe Grüße
    Lulu

    • Hallo Lulu,
      vielen Dank für dein Kompliment.
      Puh das ist echt schwierig den Geschmack zu beschreiben.
      Es schmeckt halt sehr süß, ganz blank würde ich es nicht essen 🙂
      Wie so ein leckere süßer Zuckerguss aus Milch vielleicht.
      Bei der Torte steht der Geschmack von Milchmädchen eher hinten an.
      Sie schmeckt eher nussig, schokoladig.
      Viel Spaß beim Backen!
      LG Eva

  • Hallo Eva,
    ich möchte Deine tolle Schoko-Bons-Torte gern zum 12. Geburtstag meines Sohnes am kommenden Donnerstag backen 🙂 Da ich am Mittwoch bis spät Termine habe, meine Frage: Wie lange hält sich die Torte? Kann ich sie bereits am Dienstag Vormittag (also zwei Tage vor seinem Geburtstag) backen, oder ist das eher ungünstig?
    Vielen Dank & liebe Grüße 🙂

    • Hallo Friederike,
      ich stelle sie eigentlich immer 2 Tage vorher her.
      Allerdings backe ich am 1. Tag Böden, bereite die Schokoladensahne vor und stelle sie am nächsten Tag fertig.
      Viel Spaß beim Backen!
      LG Eva

  • Liebe Eva,

    Ein Riesen Lob an dich, du machst wirklich ganz besondere und kreative Leckereien . Ich bin besonders ein Fan von deinen großartigen Torten!!!

    Habe mich diesmal an deine Schokobon-Torte gewagt, leider ist mir aus unerklärlichen Gründen die Milchmädchen-Creme misslungen :/
    Hab mich eingentlich exakt an die Zutatenmengen gehalten, allerdings ist die Creme sehr zäh und gar nicht fluffig geworden. Kannst du mir vlt sagen woran es gelegen haben könnte ? Hätte ich die Milchmädchen Dose auch vorher Kühlen müssen ? Hab ich die Creme vlt überschlagen ?

    Ich danke dir im
    Voraus für deine Mühe und Hilfe !!!

    Lg Alissa

    • Hallo Alissa,
      vielen Dank für dein Kompliment.
      Es tut mir Leid, das sie bei dir nicht geklappt hat.
      Leider ist mir nicht ganz ersichtlich, was genau schief gelaufen ist.
      Ab wann würde sie zäh? Nachdem du die Sahne hinzugegeben hast oder schon davor?
      Das die Creme überschlagen wird, passiert leider schnell vorallem bei warmen Temperaturen.
      Meistens wird sie dann aber eher grisselig, anstatt zäh.
      Wenn es so warm ist, würde ich schon empfehlen Milchmädchen vorher zu kühlen.
      LG Eva

  • Hallo Eva,

    vielen Dank für dieses tolle Rezept.

    Kann man aus der Schoko-Sahne auch eine Nougat-Sahne machen? Wenn ja, bleibt das Verhältnis gleich?

    Ich finde dich echt sympathisch und hoffe, du machst auch in Zukunft noch viele leckere Rezepte. 🙂

    Liebe Grüße
    Teresa

    • Hallo Teresa,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar 🙂
      Du kannst auch Nougat verwenden. Das Verhältnis bleibt gleich.
      Viel Spaß beim Backen!
      LG Eva

  • Hallo Eva,
    Vielen lieben Dank für die Antwort.
    Die Torte war wirklich super lecker.
    Habe schon einige von deinen Rezepten nachgebacken. Immer super lecker. Schaue immer gerne deine Videos an.
    Wünsche dir weiterhin viel Erfolg.
    LG Tanja

  • Hallo Eva,
    Deine Torten sind immer etwas Besonderes.
    Meine Frage lautet: welche Größe von Milchmadchendose braucht man. Es gibt ja große Dosen und kleine.
    Würde mich auf die Antwort freuen.
    LG Tanja

  • Hallo Eva, die torte sieht echt super lecker aus, wollte fragen ob man die Füllung für eine wickeltorte die mit fondant eingedeckt ist benutzen kann. Wäre super wenn du mir antworten würdest

    • Hallo Valentina,
      vielen Dank.
      Die Creme ist leider nicht fondanttauglich.
      Du kannst die Torte aber damit füllen und dann mit einer fondanttauglichen Buttercreme oder Ganache einstreichen.
      LG Eva

  • Hallo Eva 🙂
    die Torte schmeckt richtig lecker. Ich habe sie zu Papas Geburtstagfeier gemacht und sie kam richtig gut bei allen an 🙂 ich habe sie allerdings wie du es im Video sagst mit dunkler Schokolade gemacht, machst du sie mit Vollmilch oder Zartbitter ? das hat mich etwas iritiert. Hat auf jeden Fall alles super geklappt und ich werde sie unbedingt wieder machen 😉 deine Rezepte finden ich genau richtig, sehr kreativ aber trotzdem nicht zu schwer :))
    Lieben Gruß
    Steffi

  • Hallo Liebe Eva,

    die Torte habe ich nach gebacken die ist zwar nicht wie deine geworden aber irgendwie trotzdem gut :). Was könnte ich falsch gemacht haben.
    Bei mir ist der Teigmenge während ich die trockene Zutaten untergemischt haben plötzlich kleine geworden gesunken obwohl beim rühren sich die Ei_Masse verdoppelt hatte. Der Boden ist nur 3 cm hoch gewesen ziemlich flach und konnte ihn nur einmal durch schneiden. Habe ich die Luft raus gerührt.
    Und ich habe statt Vollmilch weisse Schokolade genommen. Die Sahne ließ sich nicht steif schlagen und es waren Klumpen drin wie bei einem Grießbrei.
    Danke schon mal.
    Und mach weiter so ich Leebe deine Rezepte und Videos.

    LG sunny :):)

    • Hallo Sunny,
      Entschuldigung für die späte Antwort. Deine Nachricht ist leider im Spamordner gelandet.
      Ja das klingt danach, dass du die Zutaten zu stark verrührt hast. Manchmal hilft es die Zutaten auf 2mal unterheben.
      Wenn die Sahne grisselig wird, dann wurde die Schokolade in der Sahne zu warm erwärmt. Wenn Schokolade zu heiß wird, trennt sich die Kakaobutter und sie wird beim Abkühlen nicht mehr fest.
      Daher ist es wichtig das die Sahne nur erwärmt und nicht zum Kochen gebracht wird. Den Topf nehme ich auch immer von der heißen Herdplatte bevor ich die Schokolade hinzufüge. Weiße Schokolade ist dabei am empfindlichsten sie sollte auf keinen Fall über 40 °Grad erhitzt werden. Vom Vorteil ist es auch hochwertige Schokolade zu verwenden: http://goo.gl/Kw0dWT Auch ein Problem kann sein sie zulange aufzuschlagen, dann trennt sich die Schokolade wieder von der Sahne.
      Freut mich das dir meine Rezepte gefallen.
      LG Eva

    • Bei weisser Schokolade ändert sich auch das Verhältnis zur Sahne. Denn weisse Schokolade hat einen anderen Kakao- und Fettanteil als Zartbitter- oder Vollmilchschokolade. Versuchs beim nächsten Mal mit gleicher Menge oder etwas mehr 😉

      • Hallo Imke,
        mit dem Kakao- und Fettanteil hast du Recht. Darauf muss man aber nur achten, wenn man eine feste Ganache herstellen möchte.
        Bei der Schokoladensahne im Rezept muss das Mischungsverhältnis nicht angepasst werden.
        LG Eva

  • Hallo Eva, die Torte War der absolute Hit. Meinen Gästen hat es sehr gut geschmeckt. Werde die Torte jetzt häufiger backen müssen.
    Aber mehr als ein Stück schafft man nicht.

  • Am 11.5 hat meine Sohn geburtstag ich möchte sie in 26 er Springform backen wie kann ich das umrechnen ?viwlen lieben dank liebe Eva ich finde deine Torten sind hervoragend .

  • Hi Eva eine kleine Frage ist die Schokoladensahne auch geeignet um die Torte danach mit Fondant zu überziehen? Danke für deine Antwrort. Freundliche Grüsse Gini

    • Hallo Gini,
      so ist sie leider nicht fondanttauglich du kannst das Mischungsverhältnis aber ganz einfach ändern, indem du 200g Sahne und 500g Schokolade verwendest.
      Du schlägst sie dann auch nicht auf und kannst sie dann so verstreichen (ohne sie in den Kühlschrank zu stellen). In dieser Zusammensetzung ist sie fondanttauglich. 🙂
      Viel Spaß beim Backen! LG Eva

  • Hallo Eva,

    das ist mal wieder eine sehr schöne Torte. Ich liebe Haselnuss-Schoko Torten.
    Die werde ich aufjedenfall nachmachen. Ich bin ein grosser Fan von dir. Das machst du super, und erklärst das auch immer so toll. Ich freu mich immer auf deine neuen Rezepte :);)

    Ein Frage habe ich was muss ich beachten das die Torte nicht so trocken wird und ich habe leider kein Tortenblitz, wie kann ich die Böden noch am besten schneiden???
    Geht auch eine 26er Springform?

    LG sunny 🙂

    • Hallo Sunny,
      vielen Dank. Das freut mich sehr. 🙂
      Der Boden ist durch die Nüsse saftiger als normale Biskuitböden. Du kannst die Böden aber immer noch zusätzlich mit Saft oder Likör tränken.
      Alternativ kann man Böden auch mit einem Faden schneiden oder frei mit der Hand. 😀 Es gibt auch Drahtgestelle, ich vermute aber das du sowas dann auch nicht zuhause hast.
      Wenn du sie in einer 26er backen möchtest, wird sie etwas flacher. Die Zutatenmenge wird aber ausreichen.
      Viel Spaß beim Backen!
      LG Eva

Send this to a friend