OHNE BACKEN / NO BAKE TORTEN

Toffifee-Torte

Als ich diese Toffifee-Torte nach dem dekorieren fertig gesehen habe wollte ich sofort vernaschen.
Diese Süßigkeit gehört schon lange zu meinen absoluten Favoriten und deswegen musste ich sie in einem meiner selbst kreierten Rezepte verwenden. Der Boden schmeckt nach leckerem Karamell und ist durch die Butterkekse schön crunchy. Die Käse-Sahne-Creme wird mit Haselnussnougat verfeinert. Zum Abschluss wird die Torte mit Toffifee und Schokolade dekoriert. Das macht sie nicht nur zu einer köstlichen Torte sondern auch zu einem optischen Hingucker und das ohne ein Backofen!

Zutaten Karamellboden
200g   Butterkekse
120g   Butter
ca. 120g weiche Karamellbonbons (z.B. Muh Muh`s )

Die Butterkekse in eine Tüte umfüllen und mit einem Nudelholz zerschlagen. Ich lasse noch kleine Stücke übrig, dann wird der Boden schön crunchy. Danach hackt ihr noch die Karamellbonbons klein und verrührt sie mit den Kekskrümel. In einem kleinen Topf zerlasst ihr langsam die Butter. Sobald sie geschmolzen ist gebt ihr sie zu der Keks-Mischung und verrührt alles mit einem Löffel. Damit die Torte eine schöne runde Form hat stelle ich auf meine Tortenplatte einen Tortenring und stelle ihn auf 24-cm ein. Den Bröselteig gebt ihr in den Ring hinein und drückt ihn mit dem Löffel gut fest. Danach stellt ihr den Boden für eine halbe Stunde lang kühl. Währenddessen könnt ihr die Creme schon vorbereiten.

cremige Toffifee Torte

Zutaten Creme
750g   Quark
250g   kalte Schlagsahne
100ml Milch
75g     Zucker
150g   Haselnussnougat
15g     Kakaopulver
1 Pck. gem. Gelatine (oder andere Alternativen)

Erst die Gelatine in 6 EL kalten Wasser 10 Minuten quellen lassen. Währenddessen könnt ihr schon mal die Sahne steif schlagen und zur Seite stellen. Anschießend den Quark mit der Milch cremig verrühren. Danach die Gelatine über einem Wasserbad unter Rühren erhitzen, bis sie sich komplett aufgelöst hat. Von der Quarkmasse 2 TL in die aufgelöste Gelatine geben und sehr gut verrühren. Danach die Gelatinemischung zur restlichen Creme hinzugeben und schnell und gründlich verrühren, damit keine Gelatineklümpchen entstehen. Dann wird die Sahne untergehoben.
Den Nougat in einem kleinen Topf im Wasserbad geschmeidig rühren und abkühlen lassen. Die Quarkcreme in zwei gleichgroße Portionen halbieren. Unter die eine Hälfte Nougat und Kakao verrühren und unter die zweite Hälfte den Zucker.

Auf den ausgekühlten Boden verstreicht ihr dir dunkle Creme und verwendet für das abziehen einer geraden Oberfläche am besten eine Teigkarte. Danach wird die Torte für 15- 30 Minuten kalt gestellt. Anschießend verstreicht ihr die weiße Creme darauf. Dabei müsst ihr aufpassen mit nicht zu viel Druck zu arbeiten. Denn sonst verstreicht ihr die darunterliegende dunkle Creme mit. Danach stellt ihr die Torte für mindestens 2 Stunden kühl.

cremige Toffifee Torte

Deko
125 -250g      Toffifee
50g                 dunkle Schokolade
evtl. 30g         Haselnüsse

Wichtig ist, die Deko dürft ihr erst kurz vor dem Servieren auf die Torte geben da sich die Karamellschicht durch die Sahne-Quark-Masse mit der Zeit auflösen kann.
12 Toffifee zur Seite legen und die restlichen grob hacken. Wer mag kann auch noch ein paar Haselnüsse klein hacken und dazugeben. Danach nehmt ihr die Torte aus dem Kühlschrank und verteilt die 12 Toffifees gleichmäßig am Rand. Auf die restliche Oberfläche verteilt ihr noch die zerkleinerte Toffifee und die Nüsse. Danach könnt ihr vorsichtig den Tortenring abziehen.
Wer mag kann noch die Schokolade schmelzen und mit einem Löffel kleine Fäden auf der Toffife – Torte verteilen. Ich verwende dazu immer die Impfmethode. Dazu teilt ihr die Schokolade in 1/3 zu 2/3. Die größere Menge erwärmt ihr über ein Wasserbad. Die Schüssel sollte dabei nur im Dampf des Wassers und nicht direkt im Wasser stehen. Immer wieder langsam umrühren, damit die Schokolade gleichmäßig schmilzt. Ist der größere Teil der Schokolade vollständig geschmolzen nehmt ihr sie aus dem Wasserbad heraus und gebt den kleineren Teil der Schokolade hinzu. Nun solange langsam umrühren bis sie komplett aufgeschmolzen ist. Durch diese Methode ist sie automatisch auf Verarbeitungstemperatur abgekühlt und kann direkt verarbeitet werden.

cremige Toffifee Torte

Viel Spaß beim Ausprobieren der Toffifee – Torte!

Eure Eva

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Ist Ihnen etwas unklar? Wie waren Ihre Erfahrungen beim Nachbacken? Schreiben Sie mir einen Kommentar! Danke im voraus für Ihr Feedback.

112 Kommentare

  • Hallo Eva,
    Habe die Toffifee Torte ausprobiert und ist auch gut gelungen ausser das der Boden etwas bröckelig war. Frage kann ich den Quark irgendwie mit frischkäse ersetzen da mir der Kuchen zu herb war hätte etwas milder sein können. Danke für deine Ideen. Lg Monika

  • Hallo Eva,
    Ich habe statt normaler Gelantine Tortengussgelantine benutzt und dadurch ist meine Creme nicht so fest sondern eher flüssig. Sie steht jetzt im Kühlschrank und ich habe Angst das sie zerfällt wenn ich den Tortenring abmache. Hast du vielleicht einen Tipp wie sie nicht zerfällt oder sollte ich es einfach ausprobieren?
    Lg Mareike

    • Hallo Mareike,
      Tortenguss ist eigentlich nicht für Cremes geeignet.
      Würde sie vielleicht in den Gefierschrank geben und als Eistorte servieren.
      LG Eva

  • Vielen Dank für das tolle Rezept!
    Wird morgen einer der Geburtstagskuchen für meinen Freund. Da ich schon einen runden kuchen hab, hab ich für die Toffifee-Torte eine eckige Form genommen… Hat auch suuuuper geklappt!
    Weil wir absoluuute Karamelfans hab ich noch ein bisschen Karamelsoße an die Keksbodenmischung gemacht-sehr klebrige Angelegenheit geworden aber oberlecker ?
    Werde mal noch ein bisschen bei dir gucken für weitere so tolle Rezepte!
    Liebe Grüße

  • Hallo Eva,
    habe die Torte jetzt im Kühlschrank, allerdings war die dunkle Creme mit Nougatcreme und Kakao nicht so süß, eher ein bißchen bitter. Ist das so richtig? Ich habe echten Kakao genommen oder sollte man Kaba verwenden?
    LG
    Gabi

    • Hallo Gabi,
      die Torte ist nicht so süß wie sie aussieht. Die Süße kommt nur durch den Boden und den Toffifees obendrauf.
      Wenn du eher süße Torten magst, kannst du gerne noch Zucker hinzufügen. Ich bin nicht so der Fan von sehr süßen Torten.
      Ich verwende immer Backkakao.
      LG Eva

  • Hallo Eva……auf der Suche nach leckeren Tortenrezepten und etwas Besonderem bin ich auf deiner Seite gelandet. Die Toffifeetorte hat mich sofort angelacht und ich habe sie zur Jugendweihe meines Sohnes gemacht. Genau wie die Donauwellentorte. Beides ist sofort gelungen und war mit Hilfe deiner Anleitung easy nachzubacken. Und die Reaktionen waren irre! Alle waren total begeistert….ich auch. Die Toffifeetorte war so der Knaller!!!!! Ich freu mich schon darauf deine anderen Rezepte zu probieren. Du hast einen neuen Fan!!!!

  • Hallo Eva. ….auf der Suche nach einem besonderen Tortenrezept bin ich auf deine Seite
    gekommen und hab sofort was gefunden. Hab zur Jugendweihe meines Sohnes die Donauwellentorte und die Toffifeetorte gemacht.
    Sie sind auf Anhieb gelungen…..und waren sowas von Hammer lecker!!!!!! Es gab soviel Lob dafür auch Tage danach noch. Jetzt bin ich auf deine Anderen Rezepte gespannt und freu mich schon jetzt aufs backen. Also Eva…..tolle Seite mit mega Rezepten…..Gratulation…du hast eineni neuen Fan! LG, mach weiter so,Katrin.

  • Hallo Eva,
    habe den Kuchen heute gebacken. Leider war der Boden auch etwas krümmelig.
    Aber sonst war er klasse.

    Grüße von Sabine

    • Hallo Sabine,
      war deine Butter vielleicht schon wieder zu fest?
      Tut mir Leid das er bei euch zu krümelig war.
      Freut mich das er euch geschmeckt hat.
      LG Eva

  • Hey Eva, habe deine Torte gebacken, sehr lecker!!! Leider war aber der Boden ein einziges Krümelmeer. Habe die Butterkekse nicht komplett zermahlen sondern leicht crunchy gelassen, wie du empfohlen hast. Aber die geschmolzene Butter und die gehackten MuhMuhs haben sich anscheinend leider nicht gut mit den Keksen zu einer Einheit verbunden. Selbst nach 3 Tagen im Kühlschrank fällt der Boden immer noch komplett in sich zusammen, wenn man die Tortenstücke von der Tortenplatte hebt.
    Wie kann ich das nächstes mal verhindern, ohne die Kekse zu „Mehl“ mahlen zu müssen?
    Grüße Diana

    • Hallo Diana,
      das tut mir Leid.
      Kann es sein das die Butter nicht gut mit den Butterkeksen vermischt waren?
      Allzu Crunchy dürfen sie nicht sein, lieber kleinere Keksbrösel. Du könntest das nächste Mal mehr Butter verwenden, dann bekommt das ganze mehr Bindung.
      Freut mich das sie euch geschemckt hat.
      LG Eva

  • Hallo. Es verwirrt mich bei der Rezepte die Gelatine. Sie haben 1 Packung gem. Gelatine verwendet. Wenn ich es richtig weiß entspricht des 6 Blättchen Gelatine . Die aber nimmt man für 500ml Creme. Bedeutet das dass auf 1000 ml Creme (wie ca. in Ihre Rezepte ) muss ich 12 Blättchen Gelatine nehmen? Mfg

    • Hallo Paula,
      ich habe absichtlich wenig Gelatine verwendest damit die Creme schön cremig wird.
      Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest kannst du auch gerne 12 Blatt Gealtine verwenden.
      Viel Spaß beim Ausprobieren!
      LG Eva

  • Hallo Eva,ich komme aus der Gastronomie und habe letzte Woche von einem Gast eine große Packung Toffifee geschenkt bekommen. Meine Kollegen wollten sie gleich so vernaschen, da habe ich denen einen Vorschlag gemacht und daraus eine Torte zu backen. Ich muss sagen das es für mich eine kleine Herausforderung ist. Aber, bin gerade dabei und bis jetzt alles supi…steht im Kühlschrank bis ich die helle Masse verteilen kann… Da ich die Torte ja morgen mit auf die Arbeit nehmen möchte, kann ich die Toffifee echt erst morgen drauf legen, auch wenn ich sie kalt stelle? Ich werde auf jeden Fall ein Foto senden…

    Mach weiter so, des war sicher nicht meine letzte Torte die ich von Dir ausprobiere!

    Wünsche Dir einen schönen Abend
    Glg Mandy aus Bad Segeberg

    • Hallo Mandy,
      das freut mich. Wenn du sie wie ich direkt auf die Tortenoberfläche legen möchtest dann bitte erst kurz vorher dekorieren. Die lösen sich in der Sahne-Quark-Masse auf und dann hast du ganz viel Karamellsoße.
      Wenn du das umgehen möchtest kannst du unter den Toffifees gehackte Haselnüsse streuen oder die Toffifees mit der Unterseite einmal kurz in geschmolzene Schokolade stecken trocknen lassen und dann auf die Torte legen. Dann kann die Creme nicht an das Karamell. 😀
      Lasst sie euch schmecken!
      Vielen Dank das wünsche ich dir auch!
      LG Eva

  • Hallo Eva ich möchte es heute abend mal versuchen es ist ein Geburtstagsgeschenk.. allerdings mögen wir kein Nougat… kann ich auch Vollmichschokolade benutzen?

    • Hallo,
      du kannst sie auch mit Schokolade herstellen.
      Allerdings ist ja in den Toffifees auch Nougat? Ist das dann überhaupt das passenden Rezept?
      Vielleicht passt dann eine andere Torte besser?
      LG Eva

    • Hallo Anke,
      du kannst die Torte 2-3 Tage vorher machen und dann im Kühlschrank kühl aufbewahren.
      Die Deko mit den Toffifees kannst du aber erst kurz vor dem Servieren auf die Torte geben da die Toffiees in der Quarkmasse nach einer Weile sich auflösen.
      Viel Spaß beim Backen!
      LG Eva

  • Hallo Eva!
    Werde morgen diese leckere Torte mal nachbacken. Mal gespannt, ob es klappt. Könnte man auch statt weiche Karamellbonbons auch Karamell-Bonbons mit Milchcreme Füllung oder klein gehackte Toffifees nehmen?

    Vielen Dank im Voraus

  • Hallo Eva,

    Ich will die Torte am Freitag mal nachmachen.
    Da ich bis jetzt nirgendwo Muh Muhs gefunden habe, wollte ich mal fragen wo es die eventuell gibt oder welche ich als alternative nehmen könnte?.
    Danke im voraus

    • Hallo Angelina,
      die gibt es eigentlich in jeden größeren Supermarkt. Du kannst stattdessen auch andere weiche Karamellbonbons wie zum Beispiel Fleckis oder Durchbeißer verwenden.
      Viel Spaß beim Ausprobieren!
      LG Eva

  • Hallo Eva,
    Beim lesen kommt einem schon der Sabber runter! Die Torte sieht sehr lecker aus und werde sie demnächst probieren. Kann ich was anderes als Gelatine benutzen? Und wie viel? Das ist nämlich die Schwierigkeit wenn ich mal irgendeine Torte backen will. Ich weiß nicht was man anstelle der Gelatine verwenden kann.
    Vielen Dank im Voraus

    • Hallo Maya,
      du kannst statt Gelatine, Agartine oder Sanapart verwendet. Agartine musst du in einer Flüssigkeit (hier die Milch) mindestens 2 Minuten köcheln lassen und dann noch warm unter die Creme rühren werden. Wieviel du davon brauchst steht hinten auf der Packungsbeilage. Sanapart rührst du einfach unter die Creme, sie wird dann sofort fest. Für 100g Creme brauchst du 1 TL. Du wirst vermutlich 10 TL für die Creme brauchen. Mit 2 TL davon würde ich die Sahne aufschlagen.
      Viel Spaß beim Ausprobieren!
      LG Eva

  • Hallo Eva,

    Habe die Torte nachgebacken und alle waren total begeistert 🙂 es war ein Geburtstags Geschenk und der kam richtig gut an 🙂 super Idee ?

  • Hallo,
    ich habe die Torte zum 14. Geburtstags meines Sohnes gemacht. Sie ist super gelungen und so was von lecker! Ich habe nur einiges anders gemacht.
    Ich habe von den klein gehackten Toffifee etwas unter die Quarkmasse gehoben, wie sie in der Springform war. Denn Rest dann später auf der Torte verteilt und am Rand nur halbe Toffifes drauf Gesetz. So schaute sie nicht so überfüllt aus und an kann sich ein Stück mehr gönnen. 😉
    Das sich Karamellschicht durch die Sahne-Quark-Masse mit der Zeit auflösen gibt der Torte noch was. An der Konsistenz der Torte ändert sich nichts. Wenn man die Torte eh bei einem Kaffeekränzchen nicht auf bekommt, lässt sich das auch nicht vermeiden.
    Schön durchgezogen schmeckt die Torte noch mal so gut.
    Schade, dass man hier kein Foto hochladen kann.

  • Hallo liebe Eva,habe deine toffifeetorte schon 2xgemacht. Mir ist sie leider nicht gelungen sobald ich den tortenring abmachte ist sie ineinandergefallen. Muss dazusagen dass ich agartine statt gelatine genommen hab. Weil ich nur die pflanzliche nutze. Habe sogar die doppelte portion agartine genommen aber war auch nix. Hast du ein tipp für mich??? Lg

    • Hallo Samira,
      das tut mir Leid!
      Wieviel Argatine hattest du insgesamt verwendet? Hast du die Agartine 2 Minuten in der Flüssigkeit aufgekocht oder hast du sie wie die Gelatine verarbeitet?
      LG Eva

      • Hallo Eva,
        Ich habe es aufgekocht 2 minuten so wie es auf der anleitung steht habe aber 2 tüten agartine genommen ist das zu wenig??würde die torte gerne wieder probieren:-)

      • Hallo Samira,
        2 Tütchen wäre eigentlich perfekt. Normalerweise ist eine Tüte für 6 Blatt Gelatine, außer es steht was anderes auf der Packung. Nachdem die Masse gekocht hatte wie bist du dann fortgefahren?
        LG Eva

  • Hallo Eva, vor eingen Tagen hab ich deine Toffifeetorte ausprobiert. Sie War wirklich sehr lecker aber auch sehr schwer. Ich hatte nur eine kleines Problem mit der Creme sie War nicht fest genug, ich hatte die Torte ca. 5 Stunden im Kühlschrank. Hatte ich vielleicht zu wenig Gelatine oder sollte sie länger im Kühlschrank bleiben?
    Liebe Grüße
    Assja

    • Hallo Assja,
      wenn du genausoviel Gelatine wie ich verwendet hattest, müsste es gepasst haben.
      Von der Kühlzeit her ist es auch ausreichend. Ich vermute das bei der Zubereitung etwas schief gelaufen ist.
      Wurde die Gelatine vielleicht zu warm? Sobald sie zu hoch erhitzt wird verliert sie an Gelierkraft. Gelatineklümpchen waren aber nicht in der Creme oder?
      LG Eva

  • Hallo,
    ich habe heute deine leckere Toffifeetorte gemacht.

    Whow, war die super! Alle waren begeistert (nicht nur die Toffifee-Fans;-), sooooo lecker und einfach zu machen.

    Danke für das tolle Rezept!

  • Liebe Eva,
    vielen Dank für dieses ganz tolle Rezept! Habe die Torte gestern Abend für eine Arbeitskollegin zum Geburtstag gebacken und mich zunächst ob des Aufwands ein bisschen gefürchtet – aber total unbegründet. Die Torte ist ja so fix gemacht und einfach angerührt, wahnsinn! Leider waren meine Hände mal wieder schneller als die Augen beim Rezept lesen und ich hatte die dunkle Creme bereits in der Form als mir auffiel, dass die geschlagene Sahne noch im Kühlschrank wartete. Habe diese dann kurzerhand komplett unter die helle Creme gerührt und ein Blatt Gelantine mehr verwendet – alles perfekt und top fest geworden und schmecken tut es so auch unglaublich lecker. Ich möchte daher einfach mal behaupten, es hat dem Gesamtgeschmack keinen Abbruch getan. 😉 Schade, dass es hier keine Foto-Funktion gibt, die Torte ist zudem nämlich optisch wirklich nahezu genauso geworden, wie auf deinem Bild – was ja auch eher selten ist bei anderen Rezepten. Ich bin also wirklich restlos begeistert und habe mir deine Seite direkt gespeichert – wenn ich deine anderen Rezepte auch so hinbekomme wie auf den Bildern werde ich glaube ich erstmal nur noch nach deinen Rezepten backen!!!

    PS: Der Boden mit den Muh Muhs ist ja der absolute Hammer – wird jetzt mein Standard-Keksboden für Kuchen ohne Backen denke ich…als ich ihn anrührte dachte ich schon, dass ich ungelogen selten so etwas leckeres gerochen habe wie diese Mischung und heute früh beim probieren bin ich fast hinten über gefallen. Muss man erlebt haben.

    LG von einer restlos begeisterten
    Sarah

    • Hallo liebe Sarah,

      das freut mich sehr. Ich denke das macht geschmacklich nicht sehr viel aus. Die Sahne lockert die dunkle Creme ja nur etwas auf. 😀
      Bei meinen Rezepten kannst du dir immer sicher seien das du das Gebackene auf den Bilder sieht was ich auch wirklich so gebacken habe. Das Problem kannte ich früher auch das die Rezpten hinten und vorne nicht funktionert haben. Deswegen erfinde ich selber welche und lade sie auch nur hoch wenn ich selber begeistert bin. 🙂
      Vielen lieben Dank für deinen lieben Kommentar!
      Fühl dich gedrückt!
      LG Eva

      PS: Bilder kannst du mir auch immer gerne per Facebook oder Instagram zukommen lassen, dort heiße ich auch evasbackparty! 🙂

  • Hallo Eva
    Ich werde die torte am Sonntag zu meinem Geburtstag mal ausprobieren, die sieht super lecker aus!
    Wie groß war denn deine Tortenform? Vielleicht bin ich gerade etwas blind, aber ich hab es nicht entdeckt 😀
    Liebe Grüße
    Lena 🙂

    • Hallo Lena,
      Ich habe sie in einer 24cm-Form gemacht! Würde aber auch in einer 26er funktionieren, dann ist sie halt etwas flacher. ?
      Viel Spaß beim Ausprobieren!
      LG Eva

  • Hallo Eva,
    ich habe diese Torte für meine Mitbewohnerin zum Geburtstag gemacht. Sie ist gut gelungen (dank deiner tollen Anleitung) und ist super Lecker. Laut meiner Mitbewohnerin hat sie auf jeden Fall Suchtcharakter.
    Danke für dieses fantastische Rezept. Werde auf jeden Fall noch weitere Sachen ausprobieren. Hast du vielleicht was weihnachtlichen?
    Gruss von einem begeisterten Schleckermaul

  • Vielen lieben Dank für das tolle Rezept!
    Im Video war ja alles super erklärt! Ich freue mich schon auf das Ausprobieren 😀
    Das klappt bestimmt dann auch mit Mars oder Snickers 😀
    LG Tanja

  • Hallo liebe Eva ich möchte den Kuchen morgen machen eine frage hätte ich aber kann ich den Kuchen auch in einer normalen kuchen Form machen ? Der Durchmesser ist dann 26 cm

    lg

    • Hallo Mandy, ja das kannst du auch in der Kuchenform machen. Die Schichten werden dann halt etwas flacher, aber das tut den Geschmack keinen Abbruch. 🙂 Viel Spaß beim Ausprobieren und Vernaschen! LG Eva

  • Hallo liebe Eva,
    die Toffifeetorte sieht echt lecker aus!!
    Werde sie nächstes Wochenende mal ausprobieren, allerdings ein bisschen abgewandelt.
    Für den Boden habe ich mir einen Biskuitteig überlegt.
    Zur Gelatine hätte ich noch eine Frage. Ich verwende immer die Blattgelatine. Wie viel Blätter
    müsste ich für die Torte verwenden?
    Vielen Dank für schon jetzt für deine Info.

    Viele Grüße
    Nadine

    • Hallo Nadine,
      vielen lieben Dank! Du kannst zwar einen Biskuit machen. Ich würde aber den knuspriges Bröselboden empfehlen, da dieser die Torte abrundet. 🙂 1 Päckchen gemahlene Gelatine entspricht 6 Blatt. Also einer Packung :).
      Viel Spaß beim Ausprobieren und Vernaschen! 😉
      LG Eva

    • Hallo Jenny,
      ich vermute meine Antwort kommt schon zu spät (befinde mich momentan im Urlaub und habe nur selten Internetempfang) Du kannst die Torte bis auf die Deko über Nacht in den Kühlschrank geben und dann kurz vor dem Servieren dekorieren.
      LG Eva

  • Hey :),
    sieht super lecker aus das Rezept und ich habe auch vor es nach zu backen ich hätte nur eine Frage, könntest du mir auch andere Kekse für den Boden empfehlen, Kalorienärmere vielleicht?
    Danke schonmal im Voraus
    Liebe Grüße
    Luna

    • Hallo Luna,
      Butterkekse gibt es soweit ich weiß auch in der Light-Version. Warum möchtest du den die Kekse austauschen? Toffifee ist halt insgesamt nicht gerade kalorienarm. 😉
      Viel Spaß beim Ausprobieren!
      LG Eva

  • Hallo Eva,
    Ich habe deine Torte letztes Wochenende gemacht für meinen Freund.
    Also, an sich hat sie sehr gut geschmeckt. Aber das schneiden fiel uns recht schwer. Die Torte wurde so halt auf dem ganzen Tisch verteilt weil sie sich halt nicht schneiden ließ.
    Kannst du dir vorstellen woran das liegen könnte ?
    LG, Irina.

    • Hallo Irina,
      ist er an der Unterlage festgeklebt oder war er einfach nur zu hart zum schneiden?
      Kann es sein das die Karamellbonbons geschmolzen waren und er deswegen angeklebt ist?
      LG Eva

  • Hallo eva, mein Freund und ich möchten dein Toffifee Kuchen machen, aber kann man den Boden auch ohne diese muh muh’s machen, also nur mit den butterkeksen und Butter?
    Wir mögen diese muh muh’s nämlich gar nicht.
    Liebe Grüße Franzi

  • Hallo Eva!
    Ich würde die Torte gern für meinen Bruder und seine Geburtstagsgäste „backen“. Allerdings weiß ich, dass süße Quarkgemische gar nicht den Nerv der Familie treffen. Kann ich stattdessen auch Schmand oder ähnliches verwenden? Oder zumindest einen Teil des Quarks dadurch ersetzen?
    LG Fanny

    • Hallo Fanny,
      ja natürlich kannst du den Quark durch Schmand oder Frischkäse ersetzen. 🙂 Wird halt dadurch gehaltvoller! Viel Spaß beim Ausprobieren und Vernaschen! LG Eva

  • Hallo & Hilfe !
    Hab gerade deine Torte im Kühlschrank stehen (für 2 Stunden)… mein Fehler: Ich hab nach der Schokocremeschicht die Torte nicht für 15 Minuten in den Kühlschrank gestellt 🙁 Ist das schlimm?
    Liebe Grüße
    Natalie

    • Hallo Natalie, der Torte schadet das nicht. Kann bloß sein das sich die Schichten dann etwas vermischen. Das ist ja nur eine optische Sache. Schmecken wird sie deswegen trotzdem. 🙂 LG Eva

      • Soooo, also der Torte hat es wirklich nicht geschadet, sie stand bei mir über Nacht im Kühlschrank und wurde am nächsten Tag kurz vorm servieren dekoriert. Die Toffifees schmelzen echt schnell, schrecklich 🙁 . Ansonsten zum Geschmack der Torte:
        Wir werden sie irgendwann nochmal machen, aber einwenig anders… der Boden schmeckt gut, jedoch ist mir die Quarkcreme einwenig fremd gewesen, die die man mit Kakao vermischt hat war wegen dem Schokoladigen Geschmack noch lecker, aber die weiße, die nur mit Zucker verrührt worden ist hat mir und meinem Freund nicht so sehr gefallen :/ meiner Mutter und Schwester jedoch hat sie komplett gefallen!! Meine Mutter konnte sich nur etwas über die Dekoration aufregen, da sich die Torte schwer schneiden (fast gar nicht) weil die Schokolade und die Toffifeestückchen eine harte Schicht gebildet haben…

        Danke für das Rezept, wir werden uns für die Zukunft eine Alternative zu der weißen Creme suchen oder diese einfach auch mit Kakao mischen 🙂 Hoffe man konnte meine „Beurteilung“ gut verstehen, habe nämlich das Gefühl, dass ich mich zu verwirrend ausgedrückt habe 😀

      • Hallo Natalie,
        du kannst ja die weiße Schicht komplett weglassen und die doppelte Menge Nougatschicht machen!
        🙂 Ich konnte dir übrigens gut folgen!
        Schade das sie euch nicht sogut gefallen hat, aber wir sind ja gottseidank alle Individuen und deswegen sind die Geschmäcker auch verschieden.
        LG Eva

  • Hallo ich würde die torte gern zum ersten Geburtstag meiner Tochter machen. Kann man auch sahnesteif verwenden? Oder musses unbedingt gelantine sein?

    Danke für deine antwort

    • Hallo Claudia, warum möchtest du keine Gelatine verwenden? Sahnesteif würde ich nicht empfehlen. Du könntest aber auch Agartine verwenden wenn es pflanzlich seien soll. LG Eva

  • Liebe Eva ,
    Die Torte ist klasse und hat allen gut geschmeckt. Anstatt Nougat habe ich Nutella genommen und in die Quarkcreme habe ich noch ein Päckchen Vanillezucker gegeben . Gelantine und ich sind bei der Verarbeitung bis jetzt nicht die besten Freunde gewesen , doch durch Deine Beschreibung im Video war es auf einmal so easy 😉

    Ganz prima , was Du hier auf natürliche erfrischende Art präsentierst !
    Weiter so !
    Viele Grüße Barbara

    • Hallo liebe Barbara,
      vielen Dank für deine liebe Rückmeldung! Das freut mich sehr! Jetzt wird mit der Gelatine nichts mehr schief laufen! 😉
      Fühl dich gedrückt!
      LG Eva

  • Hallo Eva.
    Ich habe die Torte vorgestern gemacht, leider blieb der Boden sehr an der Form kleben 🙁 . Nimmst du dafür Magerquark oder Sahnequark? Ich hab die Unterseite der Toffifee in Schokolade getaucht, kurz auf Backpapier trocknen gelassen umd dann aufgesetzt, sind nicht geschmolzen :-D. ansonsten sehr lecker. LG

    • Hallo Claudia,
      ohjeh worauf hattest du die Torte stehen? Das ist eine sehr gute Idee! 🙂
      Vielen Dank für den Tipp!
      Ich verwende immer Magerquark.
      Freut mich das er euch geschmeckt hat!
      LG und schöne Pfingsten Eva

      • Hallo Eva.
        Ich habe eine Tuppertortenform verwendet und einen Plastiktortenrand drumrum.
        LG Claudia

      • Hallo Claudia,
        komisch bei mir hat er gar nicht geklebt. Ich serviere ihn immer auf Glasplatten!
        LG Eva

  • Moin Eva,
    die sieht ja mal richtig lecker aus. In den Toffifees ist ja auch irgendwas drin, was süchtig macht. Da kann man ja nicht aufhören, bis die Packung leer ist.
    Ich probiere das mal aus!
    Sag mal, wenn ich die am Vorabend dekoriere und über Nacht im Kühlschrank lasse, würde das gehen?
    Viele Grüße
    Frank

    • Hallo Frank,
      ja da hast du Recht. 🙂 Die haben großes Suchtpotenzial!
      Das würde ich dir nicht empfehlen. Da die Toffifees über Nacht schmelzen.
      Du kannst aber ruhig die Torte einen Tag vorher zubereiten und dann einfach am nächsten Tag dekorieren. Das ist ja schnell gemacht! 🙂
      Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren!
      LG Eva

      • Hallo Eva,
        hat super geklappt, sah toll aus und hat sehr gut geschmeckt.
        Vielen Dank für das tolle Rezept und ein ganz dickes Lob an dich für das dazugehörige Video. Das hast du super gemacht. Da werde ich bestimmt noch mal was anderes von deiner Seite ausprobieren.
        ganz viele Grüße
        Frank

      • Hallo Frank,
        vielen lieben Dank für die Rückmeldung! 🙂 Freut mich das sie euch auch sogut geschmeckt hat!
        LG zurück Eva

  • Ich möchte am Sonntag die Torte für meine Oma backen und habe noch Gelantine in weiß als Blatt zu hause, geht das damit auch? Habe damit noch nie so wirklich was gemacht

    • Hallo liebe Jasmin,
      du kannst gerne auch Blattgelatine verwenden. Ein Päckchen gemahlene Gelatine entspricht genau 6 Blatt.
      Auf der Packungsrückseite steht auch nochmal eine genaue Anleitung!
      Viel Spass beim Ausprobieren!
      LG Eva

  • Hallo Eva ich habe eine Frage ich benutze keine Gelatine, sondern nur Agartine. Könnte ich die Hälfte der Milch mit Agartine kochen und dann wie Beschrieben weiter machen? LG Yeliz

  • Huhu Eva , ich wollte fragen ob man die Torte in einer 26 cm Springform backen kann mit den gleich Zutaten , oder muss ich die Zutaten verdoppeln?

    lg Jessica

  • Huhu,

    würde die Torte gerne für eine Hochzeit machen, wie lange halten sich die Toffifees bis sie sich auflösen? Müsste die Torte morgens dekorieren, gegessen wird sie aber erst Nachmittags.

    LG
    Corinna

    • Hallo Corinna,

      also da wäre ich vorsichtig nicht das sie bis nachmittag davon schmilzt. Du könntest aber eine große Schicht gehackte Haselnüsse unter die Toffifees streuen. Dann kommt die Creme nicht mit ihnen in Kontakt und sie schmilzen auch nicht davon. Für eine Hochzeit kann ich mir aber auch gut die Donauwellentorte vorstellen. LG Eva

  • Hallo Eva,
    ich werde die Toffifee Torte zum Muttertag machen,
    meine Mama liebt Toffifee,bin mal gespannt,
    ganz lieben dank für die tolle Idee :0)
    lG Martina

    • Hallo Martina,
      Na dann ist die Torte perfekt für sie! 🙂
      Ein kleiner Tipp: streu unter die Toffifee gehackte Haselnüsse, dann lösen die sich nicht so schnell auf!
      Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Vernaschen!
      LG Eva

  • Die toffifee Torte habe ich gemacht mit mein kindern sie haben sich gefreut und beim essen waren sie nicht mehr zu halten. 🙂 werde noch andere aus probieren..

    • Hallo Steffi,
      vielen Dank für die liebe Rückmeldung! Bei den Toffifees haben bestimmt die Kinderaugen geleuchtet. 😉 Freut mich das sie euch auch sogut gefallen hat. LG Eva

  • Hallo Eva, auf der Suche nach einer Toffifee Torte fand ich Deinen Blog. Hier sind ja so viele tolle Torten. Da werde ich einige gerne ausprobieren. Am Wochenende gibt es die Toffifee Torte als Auftakt :)) Danke für so tolle Ideen.
    Herzliche Grüße
    Sanni

    • Hallo liebe Sanni,
      Vielen Dank! Das freut mich wirklich sehr! Ein kleiner Tipp, wenn du klein gehackte Haselnüsse unter die Toffifees legst dann lösen die sich mit der Zeit nicht so auf. 🙂 Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren!
      LG Eva