TORTEN

festliche Schokoladenbananentorte

Diese festliche Schokoladenbananentorte besteht aus einem lockeren Biskuit, einer leichten Bananencreme und einer leckeren Schokoladensahne. Dieses Tortevideo habe ich zusammen mit meiner Freundin Carmen für euch gedreht. Es war ein sehr schöner Tag und dabei ist dieses lustige Backvideo entstanden.

Zutaten Biskuit:
6             Eier
100g      Zucker
100g      Mehl
100g      Speisestärke
30g         Kakaopulver
1Tl          Backpulver

Zuerst schlagt ihr die Eier mit dem Zucker ungefähr zehn Minuten in einer Küchenmaschine schaumig auf. Die Masse sollte danach deutlich an Volumen zugenommen haben und eine fest, cremige Konsistenz besitzen.
Währenddessen könnt ihr den Ofen auf 180°C Ober- Unterhitze vorheizen und eine 24cm Springform mit Backpapier auskleiden.
Die trockenen Zutaten vermischt ihr miteinander und siebt sie über die Eiermasse. Danach hebt ihr sie mit einem Teigschaber vorsichtig unter bis keine Mehlnester mehr vorhanden sind. Anschließend füllt ihr den Teig in eure Springform und lasst ihn für ca. 30 Minuten bei 180°C Ober- Unterhitze backen.
Mit der Stäbchenprobe kontrolliert ihr ob er fertig ist. Den fertigen Boden stürzt ihr auf ein Auskühlgitter und entfernt den Springformboden und das Backpapier.

Schokoladenbananentorte

Zutaten Bananencreme:
250ml    Milch
250ml    Bananennektar
40g         Stärke
1P.         gem. Gelatine
200g      Schmand
200g      Sahne
2             reife Bananen
1             Zitrone

Die Gelatine in 6 EL Bananennektar geben und 10 Minuten quellen lassen. Den Bananensaft in einen Topf mit der Speisestärke verrühren bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Anschließend mit der Milch zusammen aufkochen bis die Masse anfängt anzudicken. Den Topf vom Herd nehmen und die gequollene Gelatine in den Pudding geben und unter Rühren auflösen lassen.
Der fertige Pudding wird zum Abkühlen in ein anderes Gefäß gefüllt und mit Frischhaltefolie abgedeckt. Diese wird direkt auf die noch warme Puddingoberfläche gelegt, damit sich keine Puddinghaut bildet. Den Pudding könnt ihr bereits einen Tag vorher zubereiten damit er auskühlen kann.
Die Zitrone auspressen und zur Seite stellen. Die Bananen schälen und in kleine Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit dem Zitronensaft zusammen gründlich verrühren, damit sie sich nicht braun verfärbt.
Die Sahne steif schlagen und den abgekühlten Pudding hinzugeben. Ich streiche ihn durch einen Sieb damit später keine Klümpchen in der Creme vorhanden sind. Mit dem Schmand zusammen verrühren und die Bananenscheiben unterheben.
Der Boden wird nach dem Auskühlen zweimal waagerecht durchgeschnitten. Dadurch erhalten ihr drei dünnere Tortenböden. Einen Tortenboden legt ihr auf eine Tortenplatte und bringt darum eng einen Tortenring an.
Von der Bananencreme die Hälfte abnehmen und glatt auf dem Boden verstreichen. Ich verwende dazu eine Teigkarte und achte darauf, dass die Bananenscheiben gut verteilt sind. Danach kommt der zweite Boden auf die Bananencreme und die restliche Creme wird darauf glatt verstrichen. Zum Schluss platziert ihr den letzten Biskuitboden als Deckel. Die Torte für mindestens eine Stunde kühl stellen. Anschließend könnt ihr den Tortenring entfernen.

Schokoladenbananentorte

Zutaten Deko:
300g      Sahne (200g + 100g)
300g      Vollmilchschokolade
100g      Bananenchips
50g         Schokoladenstreusel

Zuerst die Schokolade klein hacken und zur Seite stellen. Anschließend 200g Sahne in einem Topf erhitzen, bis sie leicht das köcheln beginnt. Wenn die Sahne köchelt, den Topf vom Herd ziehen, die Schokolade hinzugeben und 1-2 Minuten stehen lassen. Danach die Masse mit einem Schneebesen verrühren bis eine homogene Schokoladensahne entstanden ist und abkühlen lassen. Diese könnt ihr bereits einen Tag vorher zubereiten.
Die abgekühlte Schokoladensahne mit dem Schneebesen des Handrührgeräts oder eurer Küchenmaschine aufschlagen. Ihr könnt die Schokoladenbananentorte glatt damit einstreichen wenn die Schokoladensahne eine schöne hellbraun Farbe und eine leicht verstreichbare Konsistenz besitzt. Für die Seite nehme ich einen Teigkarte, setzte sie hochkant auf meine Tortenplatte und ziehe dann den Überstand der Torte ab.

Schokoladenbananentorte

Die restliche Sahne steif schlagen und mit einer Sterntülle am Rand der Schokladenbananentorte die Tupfen aufspritzen. In jeden zweiten Tupfen eine Bananenscheibe hineinstecken. Abschließend die Tortenoberfläche mit Schokoladenstreusel bestreuen. Selbstverständlich könnt ihr sie auch anders dekorieren.

Schokoladenbananentorte

Viel Spaß beim Backen der Schokoladenbananentorte !

Eure Eva

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Ist Ihnen etwas unklar? Wie waren Ihre Erfahrungen beim Nachbacken? Schreiben Sie mir einen Kommentar! Danke im voraus für Ihr Feedback.

23 Kommentare

  • Die Torte sieht total lecker aus….. werde sie am Freitag probieren zu mache …. nun meine Frage…. kann ich das Ganze auch ihne Tortenring machen? Habe nur die normale Backform?

    Danke für deine Antwort.

    Lieber Gruss

  • hallo eva,

    ich werde die torte für morgen vorbereiten und wollte fragen ob ich den teig und die masse heute schon vorbereiten kann und bis morgen kalt stellen den meine 3 jährige tochter möchte mir morgen helfen beim torte backen

    lg

    • Hallo Dominic,
      du kannst den Boden heute backen und die Creme vorbereiten. Beim Teig ist das Problem, das er sofort in den Ofen muss.
      Viel Spaß beim Backen!
      LG Eva

  • Liebe Eva, deine Rezepte sehen alle superlecker aus kann es kaum erwarten mit dem Backen loszulegen :D. Kann ich statt Gelatine auch etwas anderes benutzen bzw. wäre es sehr schlimm wenn ich sie einfach weglasse?

    Liebe Grüße 🙂

    • Hallo Gorina,
      du kannst Agartine oder Sanapart verwenden.
      Da musst du bloß die unterschiedliche Zubereitungsart beachten (steht auf der Packungsrückseite)
      Ansonsten kannst du es auch ganz weglassen. Dann hat sie halt nicht so eine gute Festigkeit.
      Viel Spaß beim Backen!
      LG Eva

  • Hallo Eva,
    Auch diese Torte ist prima gelungen und hat den Gästen sehr geschmeckt!
    Kleine Veränderungen hab ich allerdings eingebaut , da ich mich nicht entscheiden konnte, welche Deiner Torten ich backen sollte und ich demnach die Zutaten etwas chaotisch eingekauft habe 😉
    Ich habe anstatt Schmand 10% Joghurt verwendet und die Bananen Creme mit Vanille Pudding gekocht. Beim nächsten mal würde ich mehr Banane in die Creme schneiden … Vielleicht waren meine auch zu klein.
    Ansonsten mein Fazit : prima vorzubereiten , leicht nachzubacken und fantastisch im Geschmack :-)))) schoko- Banane passt immer , ob große oder kleine Gäste 🙂

    • Hallo Julia,
      die Marke ist eigentlich egal. 🙂
      Ich hatte die gemahlene Gelatine von Dr. Oetker verwendet. Du kannst aber auch jede andere Marke verwenden.
      Viel Spaß beim Backen!
      LG Eva

  • Hallo eva, möchte deine Torte für Sonntag anfertigen. Da ich sie noch mit fondant abdecken möchte meine Frage. Kann man die Torte auch einen Tag vorher fertig mit der Sahne schichten? Oder kann es passieren , dass diese dann zusammen fällt?
    Gruß Verena

    • Hallo Verena,
      du kannst die Torte ruhig ein Tag vorher herstellen.
      Das Problem ist bloß das die Ganache mit diesem Mischungsverhältnis nicht fondanttauglich ist.
      Du müsstest 500g Vollmilchschokolade bei 200g Sahne nehmen. Diese wird dann auch nicht aufgeschlagen sondern so verstrichen.
      Danach kannst du sie mit Fondant eindecken und es passiert nichts.
      Viel Spaß beim Backen!
      LG Eva

  • Hallo Eva, habe deine Torte nachgemacht. Ich fand es unnötig in 24cm kleine Form. Mit 6 Eier mache ich es am Dienstag in 26cm große Form. Von Creme ist auch dafür genug. In der Creme geht mir Zucker ab. Ist natürlich geschnackt Sache, finde bisschen neutral. Den Boden werde ich nächsten mal auch mit dem Nektar befeuchten. Die Sahne zum bestreichen habe ich vergessen zum schlagen. War nicht so schön zu bestreichen wie bei dir 🙁
    Also ab zu nächsten versuch am Dienstag 🙂
    LG
    Zdenka

    • Hallo Zdenka,
      du kannst die Torte natürlich auch in einer 26er machen. Ich persönlich finde es immer schöner wenn die Torten eine gewissen Höhe haben. 🙂
      In einer 26er wird sie dann natürlich etwas flacher.
      Ich empfehle immer die Creme vor dem Verstreichen einmal abzuschmecken. Ich bin nicht so die Süße.
      Das Geschmacksempfinden ist ja bei jeden individuell.
      Ich wünsche dir viel Spaß beim Backen!
      LG Eva

    • Hallo,
      ich habe ihn in einer 24er gebacken.
      Ich mag es wenn die Torte schön hoch sind. Du kannst das Rezept genausogut für eine 26er verwenden. 🙂
      Viel Spaß beim Backen!
      LG Eva

  • Hey Eva. Erstmal muss ich sagen deine Rezepte sind klasse hab schon vieles ausprobiert und ist mir super gut gelungen, durch deinen einfachen Erklärungen geht es auch nicht anders. Allerdings wird mein Teig nie so hoch das ich es in 3 Teile, teilen kann das ich dadurch immer zweimal backen muss. Bei dir sieht er auch nicht immer hoch aus aber es klappt irgendwie immer bei dir. Gruß Julia

    • Hallo Julia,
      das freut mich 🙂 Meist liegt es daran das die Eier nicht standfest aufgeschlagen wurden. Lieber etwas länger als zu kurz aufschlagen, oder die trockenen Zutaten werden zu stark mit der Eiermasse verrührt und dann fällt er zusammen. Biskuit kann schon manchmal eine kleine Zicke sein. 😀 Manchmal hilft es auch wenn die Zutaten alle auf Raumtemperatur sind.
      LG Eva

  • Hallo Eva,
    diese Torte mit dieser Füllung möchte ich evtl. für einen Stock der Hochzeitstorte meiner Tochter verwenden. Dazu wollte ich fragen, ob ich auf die Ganage einen Fondant legen kann?
    Danke im Voraus für die Antwort.
    Grüße Susanne

    • Hallo Susanne,
      wenn du das Mischungsverhältnis der Sahne änderst kannst du es für eine Fondanttorte verwenden. Dazu nimmst du statt 300g Vollmilchschokolade 500g und du schlägst sie auch nicht auf sondern verstreichst sie so.
      LG Eva

  • Hallo Eva!
    Diese Torte sieht ja sowas von lecker aus! 😉 Jamjam…
    Ich hätte dazu aber eine Frage: Gibt es zu dieser Torte auch eine kalorienarmere Version? Das würde mich mal interessieren, die Torte schmeckt ja sicherlich himmlisch, aber enthält doch seeehr viele Kalorien.
    Ich hoffe auf baldige Antwort 😉
    Liebe Grüße,
    Elnina

    • Hallo Elnina,
      Vielen Dank! Also die Creme ist ja schon stark kaloreinreduziert. Du könntest natürlich die Schokoladenganache weggelassen! Dabei sparst du dir einige Kalorien. Allerdings so denke ich auch am Geschmack. Die Bananencreme ist aber wirklich sehr lecker, ich achte schon immer darauf so wenig Zucker wie möglich zu verwenden.
      LG Eva

Send this to a friend