DEFTIG BACKEN

knusprige und salzige Kräuterbutterbrezel

Dieses Rezept für eine knusprige Riesen – Kräuterbutterbrezel mit leckerer selbstgemachter Kräuterbutter passt perfekt zu jeder Brotzeit, Party, jedem Grillfest oder anlässlich des Oktoberfestes!

Zutaten:
600g Mehl
300ml Milch
1 Tl   Zucker
30g   Öl (gerne Olivenöl)
1 frische Hefe
1 Prise Salz

Zuerst die lauwarme Milch mit Zucker vermengen, die Hefe hineinbröseln und gründlich verrühren bis sich die Hefe aufgelöst hat. In einer Schüssel oder dem Thermomix das Mehl hineingeben und eine Mulde bilden. Die Hefemischung in das Mehl hinzugeben und kurz verkneten lassen.
Danach das Salz und das Öl hinzugeben und alles gründlich zu einem homogenen Teig in der Küchenmaschine verkneten (Thermomix 2 Min./ Knetstufe). Anschließend den Teig 30 Minuten an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen damit sich das Volumen des Teiges mindestens verdoppelt, besser verdreifacht hat.

Währenddessen könnt ihr die Kräuterbutter zubereiten.

Kräuterbutterbrezel

Zutaten:
150g sehr weiche Butter
1/2 TL Salz
1/4 TL Pfeffer
frische Kräuter nach Belieben (z.B. Petersilie, Basilikum, Schnittlauch..)
evtl. 1 Knoblauchzehe

Die Kräuter, den Knoblauch, das Salz und den Pfeffer mischen und in einem leistungsstarken Mixer zerkleinern (Thermomix 15 Sekunden/ Stufe 10). Die Butter hinzugeben und anschließend nochmals mixen (Thermomix 8 Sekunden/ Stufe 4).
Falls ihr gar keinen Mixer habt, zerkleinert ihr alles mit einem Messer und vermischt alles mit der sehr weichen Butter.

Den Hefeteig rollt ihr nach dem Gehen rechteckig aus und schneidet ihn in drei gleichlange Streifen. Diese bestreicht nur in der Mitte mit Kräuterbutter, rollt den Teig in drei lange Stränge ein und verdreht sie ineinander zu einer Kordel. Die Strangenden werden auf beiden Seiten anschließend zusammengedrückt. Danach die Kordel so ausrollen, dass sie von der Mitte nach Außen immer dünner wird. Ihr könnt auch den Hefeteig leicht in die Länge ziehen und die Kordel nochmals verdrehen. Umso länger die Rolle ist umso schöner später das Ergebnis.
Für die Brezelform müsst ihr die Enden kreuzen und einmal verdrehen. Die verdrehten Enden hochklappen und auf den dickeren Teil der Brezel legen. Alles gut andrücken, damit es sich beim Backen nicht ablöst.
Die Brezel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmal die Form leicht nacharbeiten. Der Teig geht beim anschließenden Gehen an einem warmen Ort nochmals stark auf. Deswegen sollten beim Formen der Brezel drei große Löcher vorhanden sein.

Kräuterbutterbrezel

Während dem Gehen des Teiges könnt ihr den Ofen auf 200°C Ober- Unterhitze vorheizen.
Für die salzige Note könnt ihr sie vor bzw. direkt nach dem Backen noch mit etwas Salz bestreuen. Die Brezel ca. 30 Minuten bei 200°C Ober- Unterhitze backen.

Die Kräuterbutterbrezel könnt ihr sowohl warm als auch kalt genießen. Falls ihr noch Kräuterbutter übrig habt könnt ihr sie dazu servieren. Selbstverständlich kann dieses Rezept auch für kleine Brezeln verwendet werden.

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Unterschrift250px

 

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Ist Ihnen etwas unklar? Wie waren Ihre Erfahrungen beim Nachbacken? Schreiben Sie mir einen Kommentar! Danke im voraus für Ihr Feedback.

Send this to a friend