DEFTIG BACKEN

schnelle Frühstücksmuffins

Dieses Rezept für Frühstücksmuffins ist schnell und einfach hergestellt und perfekt für jedes Frühstück! Wir haben sie von Freunden serviert bekommen und waren total begeistert von der Idee. Nach etwas experimentieren habe ich hier ein etwas abgewandeltes und noch weiterverbessertes Rezept für euch.

Zuaten für 6 Toast:
6         Toast
6         Eier (kleinere M Eier)
30g     sehr weiche Butter
75g     Schinken
etwas frische Kräuter, Salz und Pfeffer

Zuerst den Ofen auf 200°C Ober- Unterhitze vorheizen. Dann den Toast mit einem Schneidebrett ganz flach drücken. Eine Seite des Toast mit etwas Butter bestreichen. Wenn ihr die Butter leicht in der Mikrowelle erwärmt könnt ihr den Toast auch einpinseln. Dies ist deutlich einfacher als ihn zu bestreichen.
Ein Muffinblech mit Butter einfetten wobei ihr nicht jeder Vertiefung verwendet braucht. Lasst dazwischen immer ein Feld frei so bekommt ihr sie nachher besser aus der Form heraus ohne sie zu zerstören. Mit der Butterseite den Toast nach unten in die Blechvertiefung drücken. Falls der Toast reißt ist das nicht schlimm, das könnt ihr mit den Fingern wieder zusammendrücken. Den Schinken einlegen und darauf vorsichtig die Eier einfüllen. Füllt nicht das ganze Eiweiß ein wenn ihr merkt es läuft über. Ihr werdet es sonst wirklich bereuen den es kostet einige Mühe das Backblech wieder von übergelaufenen Eiweißresten zu befreien. Nach meiner Erfahrung passen Eier der Größe M genau in die meisten Muffinbleche und eignen sich dadurch hervorragend.

Danach die Muffins für 10-15 Minuten bei 200°C Ober- Unterhitze backen. Die Backzeit richtet sich danach wie fest ihr das Eigelb essen wollt. Nach dem Backen kurz etwas abkühlen lassen bevor ihr sie aus der Form herausholt. Zum vorsichtigen Herausnehmen aus der Form verwendet ihr ein stumpfes Messer oder einen Spatel.
Ich habe meine mit frischen Kräuter, Salz und Pfeffer bestreut und dann serviert.

Frühstücksmuffins

Mir schmecken die Frühstücksmuffins hervorragend! Ihr könnt sie warm oder kalt verspeisen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Unterschrift250px

 

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Ist Ihnen etwas unklar? Wie waren Ihre Erfahrungen beim Nachbacken? Schreiben Sie mir einen Kommentar! Danke im voraus für Ihr Feedback.

4 Kommentare

  • Hallo Eva,
    habe gerade die Muffins im Ofen, muss sie aber etwas länger drinnen lassen, da die Eier noch schwabbeln ?
    Ich bin mir sicher sie schmecken ausgezeichnet.
    Genau wie die Raffaello-Eistorte und die Toffifee Torte ?? Die sind der Knaller.
    Vielen Dank für die tollen Rezepte und mach weiter so, bin gespannt auf Neues von dir
    Liebe grüße
    Janine

Send this to a friend