SCHNELLE NUMMER SÜSSES KLEINES

süßer Nusszopf

Der süße Nusszopf ist das ideale Backrezept für Backanfänger, wenn unerwarteter Besuch sich ankündigt hat oder einfach zur Kaffeetafel. Der Zopf ist sehr einfach und schnell hergestellt. Durch die Schichtung ist der Nusszopf ein schöner Hingucker und eine schöne Abwechslung zum klassischen Hefezopf. Für dieses Rezept werden auch keinerlei Küchengeräte bis auf einen Ofen zum Backen benötigt.

Zutaten:
1          rechteckiger Blätterteig
50g     gem. Mandeln
50g     gem. Haselnüsse
1          Ei (Größe M)
20g     Milch
evtl. 1TL Zimt

Nusszopf innen

Um ein einreisen des Blätterteiges zu verhindern sollte er ca. eine Stunde zuvor aus dem Kühlschrank genommen werden.
Zuerst den Ofen auf 175°C Ober- Unterhitze vorheizen und alle Zutaten in einer Schüssel mit einem Löffel gut verrühren. Die Masse sollte dann streichfähig jedoch nicht flüssig sein. Den Blätterteig ausrollen und mit der Nussmischung dünn und glatt bestreichen. Anschließend wird er von der Längsseite her eng aufrollt. Die Rolle einmal mittig aufschneiden, jedoch an einem Ende nicht vollständig durchschneiden. Ein Strangende nach oben drehen, sodass die Schichtung zu sehen ist und über den anderen legen. Danach wieder das unteren Strangende hochnehmen und über den anderen legen. Dies wiederholt ihr solange bis ihr an die Enden kommt. Die Enden drückt ihr zusammen und formt sie zu einem runden Abschluss.
Anschießend den Zopf auf einem Backblech mit Backpapier geben und bei 175°C Ober- und Unterhitze ca. 25 Minuten backen. Zum Schluss könnt ihr den Zopf noch mit der Zuckerglasur bestreichen.

Nusszopf

Den Puderzucker sieben, mit dem Zitronensaft flüssig rühren und mit einem Pinsel über den Zopf verstreichen. Ihr könnt den Zuckerguss auch ganz weglassen. Dann würde ich jedoch etwas Zucker in die Nussmasse hinzugeben. Statt der Nussmasse kann auch z.B. Nutella verwendet werden.

Lasst euch den schnellen Nusszopf schmecken!
Unterschrift250px

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Ist Ihnen etwas unklar? Wie waren Ihre Erfahrungen beim Nachbacken? Schreiben Sie mir einen Kommentar! Danke im voraus für Ihr Feedback.

6 Kommentare

Send this to a friend