DEFTIG BACKEN

Hefe – Kräuterbutterbrot

Kräuterbutterbrot

Ein herzhaftes Kräuterbutterbrot aus Hefeteig ist eine gute Alternative zu gewöhnlichen Broten. Bei uns ist dieses Brot an Grillfesten und bei Partys sehr beliebt.

Zutaten:
600g Mehl
300g Wasser
1Tl     Zucker
2Tl     Salz
30g    Öl (gerne Olivenöl)
100g  Kräuterbutter
1 frische Hefe

Für einen Hefeteig sollten alle Zutaten grundsätzlich immer Raumtemperatur besitzen.
Der Teig wird am luftigsten wenn ein Vorteig mit Hefe, Wasser und Zucker hergestellt wird. Hierzu wird zum lauwarmen Wasser der Zucker hinzugegeben und die Hefe hinein gebröselt. Danach die Mischung gründlich verrühren bis sich die Hefe vollständig aufgelöst hat. In einer Schüssel oder im Thermomix das Mehl hineingeben und eine Mulde bilden. Dann die Hefemischung in das Mehl geben und kurz zugedeckt einige Minuten gehen lassen.

Hefemischung Hefemischung Hefemischung

Danach das Salz und Öl in die Schüssel geben und alles gründlich zu einem homogenen Teig kneten (Thermomix 2 Min./ Knetstufe). Danach sollte der Teig abgedeckt ca. 45 Minuten an einem warmen Ort gehen damit sich das Volumen mindestens verdoppeln oder verdreifachen kann. Ist es draußen kalt, scheint keine Sonne oder ihr habt keine Heizung an könnt ihr auch alternativ den Ofen auf 50 Grad vorheizen, ausschalten und dort den Hefeteig gehen lassen.

Hefeteig vor dem Gehen Hefeteig nach dem Gehen

Nach dem Gehen den Hefeteig in drei gleichgroße Teile aufteilen. Damit der Hefestern schön rund wird einen Springformboden (24-26cm Durchmesser) verwenden und den Boden mit einem Backpapier belegen. Dieses schützt die Springform etwas vor dem späteren einschneiden des Teiges.
Danach ein Teigstück in der Größe der Springform ausrollen und darauf auslegen. Falls er sich nicht rund ausrollen lässt, einfach mit den Händen etwas in Form ziehen.

Hefeteig Hefeteig ausgerollt

Anschließend die Hälfte der Kräuterbutter darauf verteilen. Ihr könnt sie selbst herstellen wie ich oder gekaufte verwenden. Danach das zweite Teigstück ausrollen, darüberlegen und die andere Hälfte der Kräuterbutter darauf verteilen.

Hefeteig ausgerollt Hefeteig bestreichen Hefeteig bestrichen

Anschließend das letzte Teigstück ausrollen und darüberlegen. Mit einem Messer 12 Küchenstücke anzeichnen aber noch nicht einschneiden. Ein kleines Gefäß z.B. ein Glas mittig auf den Teig legen und die Stücke nur bis zu diesem einschneiden.

Hefeteig einteilen Hefeteig einteilen Hefeteig einteilen

Mit der linken und rechten Hand zwei nebeneinanderliegende Teigstücke nehmen und zweimal nach außen verdrehen.

Hefeteig verdrehen Hefeteig verdrehen Hefeteig verdrehen

Wenn alle Teigstränge verdreht sind, wieder die nebeneinanderliegen Teigstücke hochnehmen und unten zusammendrücken. Die oberen Enden nach unten ziehen, damit ein runder Abschluss entsteht.

Hefeteig verdrehen Hefeteig formen Hefeteig formen

Wenn alle einen schönen runden Abschluss besitzen, den Teig nochmal 30 Minuten an einen warmen Ort gehen lassen. Währenddessen den Ofen auf 200°C Ober- Unterhitze vorheizen.

Kräuterbutterbrot

Wenn der Teig noch etwas gegangen ist, wird das Kräuterbutterbrot bei 200°C ca. 20 Minuten gebacken.

Dieses Brot kann nach Belieben auch mit Pesto oder süßlich mit Zimt-Zucker befüllt werden. Bei der süßen Variante würde ich jedoch zusätzlich ca. 80 – 100g Zucker hinzugeben.

Die einzelnen Stränge können einfach abgerissen werden. Deswegen eignete sich das Kräuterbutterbrot super als Partygepäck.

Unterschrift250px

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Ist Ihnen etwas unklar? Wie waren Ihre Erfahrungen beim Nachbacken? Schreiben Sie mir einen Kommentar! Danke im voraus für Ihr Feedback.

Send this to a friend