SÜSSES KLEINES

Zimtschnecken / schwedischer Klassiker

Die Zimtschnecken, auch „Kanelbullar“ genannt, ist eine Spezialität aus Schweden. Jeder von euch, der schon mal in einem schwedischen Café oder auch bei IKEA war, hat sie schon mal probiert und liebt sie. Sie bestehen aus einem lockeren Hefeteig der mit Zimt gefüllt ist und zu einem hübschen Kringel geformt wird. 

Teig
350ml         Milch (lauwarm)
1 Würfel    Hefe
600g           Mehl
100g           Butter (weich)
75g              Zucker
1 Prise        Salz
etwas Zimt

schwedische Zimtschnecken

Die Hefe zerbröseln und in der lauwarmen Milch verrühren. Damit sie Nahrung bekommt streut ihr etwas vom Zucker darüber. Die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und 10 Minuten ruhen lassen. Die restlichen Zutaten in eine große Schüssel geben und mit der Hefemilchmischung zu einem glatten Hefeteig verkneten. Danach den Teig für mindestens 30 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt, besser verdreifacht hat.

Füllung
125g      Butter (weich)
50g         Zucker
2-3TL     Zimt
20g         Vanillezucker
1/2TL     Kardamom (oder Muskatnuss)

schwedische Zimtschnecken

Die trockenen Zutaten miteinander vermischen und dann mit der weichen Butter zu einer Pasten artigen Creme verrühren.
Den Hefeteig rechteckig ausrollen und bis zur Hälfte mit der Zimtfüllung bestreichen. Die Hälfte des Hefeteigs ohne Füllung wird über die bestrichene Seite geklappt. Den Teig in ca. 2cm breite Streifen schneiden und zu Schnecken formen. Für die verschiedenen Techniken schaut ihr euch am besten das obige Video an. Die Zimtkringel kommen dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Zwischen den Schnecken müsst ihr ausreichend Platz lassen damit sie aufgehen können.

Deko
ca.30g   Hagelzucker
1             Eigelb
1 Spritzer Milch

schwedische Zimtschnecken

Das Eigelb mit der Milch verrühren und damit die Zimtschnecken bestreichen. Zum Schluss werden sie mit dem Hagelzucker bestreut und nochmal abgedeckt. So können sie nochmals für ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen.
Danach kommen sie in den vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober- und Unterhitze für ca. 15-20 Minuten. Die Zimtschnecken schmecken am besten wenn sie warm aus dem Ofen kommen.

schwedische Zimtschnecken

Viel Spaß beim Ausprobieren der schwedischen Zimtschnecken!

Eure Eva

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Ist Ihnen etwas unklar? Wie waren Ihre Erfahrungen beim Nachbacken? Schreiben Sie mir einen Kommentar! Danke im voraus für Ihr Feedback.

11 Kommentare

  • Liebe Eva,
    tausend Dank für das tolle Rezept! Die Dinger schmecken einfach super gut! Passen genau in diese ungemütliche Zeit und versüßen einen Sonntagnachmittag!!!
    Tolle Seite! Weiter so!!

  • Heute ausprobiert, einfach suuupperrr lecker zu 100% empfehlenswert. Sehr fluffig und nicht zu süss, was ich persönlich fast am wichtigsten finde.
    Danke für die tollen Rezepte Eva, es schmeckt eins beSser als das andere. Mittlerweile backe ich fast nur noch deine rezepte nach

  • hallo!

    ich bin durch Zufall auf deine Seite gekommen. oh was du alles fürleckere Sachen machst!
    ich habe mit meinen Kindern heute die Zimtschnecken gebacken. ui die sind riesig und so lecker geworden :):)
    danke für das tolle Rezept!!!

  • Hallo liebe Eva,
    Ich habe die Zimtschnecken schon oft gemacht, die sind wirklich sehr lecker. Hab den Hefeteig auch schon für diverse andere leckere Sachen wie Hefekränze, oder Zöpfe benutzt. Ich liebe diesen Hefeteig einfach, er lässt sich so super verarbeiten und schmeckt herrlich. Ich würde ihn gerne für eine herzhafte Variante ausprobieren, funktioniert das, wenn ich einfach den Zucker weglasse, bzw. nur ein haben TL für die Hefe nehme?
    Du hast ja auch ein Rezept für herzhaften Hefeteig, aber das ist ganz anders und ich würde lieber diesen Hefeteig nehmen.

    Liebe Grüße
    Jule

  • Hallo Eva habe die Schnecken heute ausprobiert.
    In den Teig habe ich noch Rosinen rein gemacht und nach dem backen mit einer Zitronenglasur überzogen. Super lecker!

Send this to a friend