KUCHEN UND TARTEN

Zwetschgen-Schnecke, unscheinbar fruchtig

Die Zwetschgen-Schnecke ist durch die äußerliche Schneckenoptik sehr unscheinbar und nicht sofort als Zwetschgen-Kuchen erkennbar. Die Schnecke ist schnell gebacken und schaut im Anschnitt, durch die innere Zwetschgenschichtung, wirklich sehr appetitlich und fruchtig aus. Alternativ könnt ihr z.B. auch Kirschen oder andere Früchte verwenden.

Backinformationen für eine Zwetschgen-Schnecke

Arbeitszeit (ohne Backen)     20 Minuten
Backzeit                                    35 Minuten
Ruhezeit                                   keine
Schwierigkeitsgrad                 normal

Zutaten Zwetschgenschnecke
450 g   Mehl
100 g   Zucker, zusätzlich noch etwas Zucker zum Bestreuen der Zwetschgen
200 g   weiche Butter
1          Päckchen Backpulver
1 TL    Vanilleextrakt
250 g   Joghurt
500 g   entsteinte Zwetschgen
etwas Puderzucker

Zwetschgen-Schnecke, Schnecke mit Zwetschgen

Für die Zwetschgen-Schnecke werden alle Zutaten, bis auf den Puderzucker und die Zwetschgen, zu einem glatten und festen Teig verknetet. Anschließend entkernt und viertelt ihr die Zwetschgen.

Der fertige Knetteig wir auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem großen Rechteck ausgerollt und in vier gleich breite Streifen geschnitten.

Zwetschgen-Schnecke, Schnecke mit Zwetschgen

Auf die Mitte der vier Streifen werden die Zwetschgen eng in Längsrichtung gelegt und zusätzlich mit etwas Zucker bestreut. So bekommen eure leicht säuerlichen Zwetschgen die notwendige Süße. Hier könnt ihr selbst bestimmen wie süß ihr die Früchte zuckern möchtet.

Nun schließt ihr die länglichen Teigstreifen und formst sie zu langen Rollen. Wie ich das gemacht habe könnt ihr oben im Video betrachten.
Dann in einem Tortenring die Rollen schneckenförmig von außen nach innen platzieren. Alternativ könnt ihr auch eine mit Butter eingefettete Springform verwenden.

Zwetschgen-Schnecke, Schnecke mit Zwetschgen

Die Zwetschgen-Schnecke wird bei 180°C für 35 Minuten im vorgeheizten Ofen gebacken bis sie auf der Oberfläche eine leichte Bräune besitzt. Zum Abschluss bestreut ihr die Schnecke nach dem Backen mit einer dünnen Schicht Puderzucker.

Viel Spaß beim Ausprobieren der Zwetschgen-Schnecke.

Eure Eva

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Ist Ihnen etwas unklar? Wie waren Ihre Erfahrungen beim Nachbacken? Schreiben Sie mir einen Kommentar! Danke im voraus für Ihr Feedback.

4 Kommentare

  • Liebe Eva,
    schön das du wieder da bist.
    Ich habe am Wochenende die Zwetschgenschnecke ausprobiert, sie hat super geschmeckt und kam sehr gut an. Mach weiter so.
    Liebe Grüße
    Arite

    • Hallo Maritta,
      ja die Kopierfunktion musste ich leider ausstellen.
      Es gibt aber einen Printbutton auf meiner Seite, dann sparst du dir das kopieren. 😀
      Auf den mobilen Geräten findest du ihn ganz unten bei den Sharebutton. Ganz rechts ist ein graues Plus dort findest du den Print Button.
      Auf dem PC findest du ihn auf der linken Seite unterhalb der Share Buttons.
      Viel Spaß beim Drucken und Backen!
      LG Eva

Send this to a friend