SÜSSES KLEINES

leckere Nussecken

leckere Nussecken

Superleckere und einfache Nussecken! Alle lieben die Kombination aus Nüsse, Aprikose, Mürbteig und Schokolade.

Zutaten:
300g Mehl
130g Zucker
130g Butter (zimmerwarm)
2       Eier
1 TL  Backpulver
6 EL  Aprikosenmarmelade
1 Packung Vanillezucker

Zuerst müsst ihr euren Backofen auf 175°C Ober- Unterhitze vorheizen und ein tiefes Backblech vorbereiten. Die besser Alternative für schöne Kanten ist ein Backrahmen den ihr in euer Backblech stellt.
Die Marmelade vorerst zur Seite stellen. Aus den restlichen Zutaten einen Knetteig mit der Küchenmaschine herstellen. Alternativ funktioniert dies auch sehr gut mit den Händen. Anschließend den Teig auf eurer Backblech geben und mit den Händen flach andrücken bis es eine ebene Oberfläche entstanden ist. Danach wird die Marmelade grob darauf verteilen.

Nussmasse:
400g   gemahlene oder gehackte Nüsse
200g   Butter (zimmerwarm)
200g   brauner Zucker (geht auch weißer)
5 EL    Amaretto (Rum oder Wasser)
1 Packung Vanillezucker

Alle Zutaten außer die Nüsse in einem Topf langsam schmelzen und verrühren. Wenn sich der Zucker vollständig gelöst hat, vom Herd nehmen und die Nüsse zugeben. Alles gut verrühren und auf den Teig gleichmäßig verteilen. Danach bei 175°C Ober- Unterhitze ca. 25 Minuten goldbraun backen.

Wenn die Nussecken fertig gebacken sind, sollten ihr sie 5 Minuten abkühlen. Danach den Backrahmen vorsichtig lösen und die Nussecken mit dem Backpapier auf eine Palette ziehen. Das Backpapier ziehe ich erst mal nicht ab, damit ich beim Schneiden die Palette nicht beschädige. Mit einem Lineal schneidet ihr Quadrate aus der noch warmen großen gebackenen Fläche. Ich verwende dazu eins mit Stahlkante, denn die aus Holz oder Plastik lassen sich leicht durch ein scharfes Messer beschädigen. Danach die Quadrate nochmals schräg halbieren damit Dreiecke entstehen. Wenn die Nussecken fertig geschnitten sind, lasst ihr sie gut auskühlen.

Glasur:
200- 300g      Schokolade
etwas Palmin

Die Schokolade mit dem Impfmethode im Wasserbad schmelzen und etwas Palmin hinzufügen. Die Ecken damit bestreichen und auf einem Backpapier trocknen lassen.

In einer schönen Tüte sind die selbstgemachten Nussecken ein herrliches Geschenk.
Eure Eva

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Ist Ihnen etwas unklar? Wie waren Ihre Erfahrungen beim Nachbacken? Schreiben Sie mir einen Kommentar! Danke im voraus für Ihr Feedback.

Send this to a friend