KUCHEN UND TARTEN

vanilliger Ananaskuchen mit Kokosbaiser

Ein vanilliger Ananaskuchen mit einer Kokosbaiserhaube ist meine Kreation eines exotischen Backrezeptes für euch. Die Kombination von Vanillecreme, süßlicher Ananas und Kokos harmoniert einfach perfekt.

Zutaten:
300g   Mehl
150g   Butter (in Stücken)
75g      Zucker
2          Eier
1 Prise Salz

Zuerst die Eier trennen und das Eiweiß zur Seite stellen. Danach beiden Eigelbe mit den anderen Zutaten zu einem Mürbteig verkneten. Dazu könnt ihr einfach eure Hände benutzen oder eine Küchenmaschine. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Ananaskuchen

Zutaten:

600g   Schmand
75g     Zucker
1/2 frische Ananas ( ca. 450g )
1 Vanillepudding

Die Ananas in kleine Stücke schneiden und mit 25g Zucker in einer Pfanne karamellisieren. Falls ihr Ananas aus der Dose verwendet dann lasst ihr sie einfach nur gut abtropfen und karamellisiert sie in der Pfanne ohne zusätzlichen Zucker.

Ich mache meinen Vanillepudding am liebsten selbst, da er viel aromatischer als Fertigprodukte ist. Ihr könnt aber auch ein Fertigpäckchen verwenden. Dabei verwendet ihr einfach statt 500ml Milch nur 300ml um eine dickflüssigere Masse zu erhalten.

Ananaskuchen

Zutaten Vanillepudding:
300ml Milch
30g     Stärke
1          Vanilleschote
1          Ei
50g     Zucker

Die Schote und das ausgekratzte Vanilleschottenmark mit den anderen Zutaten in einem Topf geben. Solange aufkochen, bis es eine dickliche Masse ist. Nach dem Kochen entnehmt ihr einfach die Vanilleschote. Danach den Vanillepudding mit den restlichen 50g Zucker und dem Schmand in einer Schüssel kurz verrühren und anschließend die Ananas unterheben.

Bevor ihr die Springform vorbereitet müsst ihr euren Ofen noch auf 180°C Ober- Unterhitze vorheizen. Dann eine 26cm Springform mit Backpapier auslegen, einfetten und mit Mehl benetzen.
Den kalten Mürbteig einfach mit euren Händen zu einem gleichmäßigen Boden in der Form andrücken und die Ananascreme darauf verstreichen.
Danach den Kuchen eine Stunde bei 180°C Ober- Unterhitze backen. Nach der Backzeit gebt ihr direkt die Baiserhaube auf den Kuchen.

Anschnitt Ananaskuchen

Zutaten Kokosbaiser:

2          Eiweiß
75g      Zucker
50g     Kokosraspeln

Das zur Seite gestellte Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen und anschließend die Kokosraspel unterheben. Die Masse in einen Spritzbeutel mit einer Lochtülle füllen und das Baiser in kleinen Tupfen kreisförmig auf dem Kuchen aufspritzen. Den Kuchen bei gleicher Hitze für ca. 10 Minuten in den Ofen noch vorgeheizten Backofen geben, bis die Haube leicht gebräunt ist. Ihr müsst dabei richtig aufpassen, da die Haube schnell anbrennt.

Nach dem Backen auskühlen lassen und mit einem Spatel aus der Form lösen. Die Springform abnehmen und erst vollständig ausgekühlt umsetzen.

Den Kuchen kühl aufbewahren und kühl servieren. Ich finde der Ananaskuchen schmeckt am nächsten Tag sogar noch besser!

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Eure Eva

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Ist Ihnen etwas unklar? Wie waren Ihre Erfahrungen beim Nachbacken? Schreiben Sie mir einen Kommentar! Danke im voraus für Ihr Feedback.

2 Kommentare

  • Hi Eva,

    bin ein großer Fan deiner Backkünste. 🙂
    Nun habe ich eine Frage, ich würde gerne den Annanaskuchen nachbacken.
    Ich benötige diesen am Samstag. Samstag früh wird die Zeit evtl. in bisschen eng.
    Könnte ich den Kuchen auch schon am Freitag Abend backen?
    Oder ist er besser, wenn ich ihn Samstag früh mache?

    Lg Lea

Send this to a friend