SÜSSES KLEINES

Zitronenbrownie mit Frosting

Dieser erfrischende Zitronenbrownie passt super für die wärmeren Tage im Jahr. Der Zitronenbrownie besteht aus einem festeren Boden, ein weichere Zitronenschicht und als Abschluß ein süßes Frosting. Zudem ist er schnell und relativ einfach zubereitet.

Brownie mit Zitrone

Zutaten Boden:
300g    Mehl
80g      Puderzucker
200g    Butter
1          Ei

Alle Zutaten zusammen zu einem bröseligen Teig verkneten. Ein tiefes Backblech mit Backpapier belegen oder einen eckigen Backrahmen verwenden. Den Teig auf dem Blech verteilen und zu einem gleichmäßigen Boden andrücken. Anschließend kommt er für 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober- und Unterhitze. Währenddessen könnt ihr die Eiermasse herstellen.

Brownie mit Zitrone

Zutaten Eiermasse:
4          Eier
200g    Zucker
1          Biozitrone
1 Prise Salz

Die Biozitrone heiß abwaschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Alle Zutaten miteinander vermischen und ca. 5 Minuten weißschaumig aufschlagen. Auf dem Boden gleichmäßig verteilen und nochmal 20 Minuten bei 175°C Ober- und Unterhitze backen.

Brownie mit Zitrone

Frosting:
100g    Puderzucker
100g    Frischkäse
Saft einer halben Zitrone

In einer Schüssel zu einer dickflüssigen Masse verrühren und mit einem Pinsel auf dem Kuchen verteilen. Sobald das Frosting angetrocknet ist, könnt ihr ihn kleine Quadrate oder Rechtecke schneiden.

Viel Spaß beim Ausprobieren der Zitronenbrownies!

Eure Eva

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Ist Ihnen etwas unklar? Wie waren Ihre Erfahrungen beim Nachbacken? Schreiben Sie mir einen Kommentar! Danke im voraus für Ihr Feedback.

17 Kommentare

  • Hallo Eva,
    heute habe ich Deine Zitronenbrownies gebacken. Ja ich weiß, es ist kein Sommer mehr, aber das Rezept hat sich zu verführerisch an gehört. Ich muss sagen HIMMLICH. Sie schmecken so was von Klasse. Danke für das Rezept. Könnte ich Sterne verteilen, würdest Du 1000 Sterne von mir bekommen.
    Liebe Grüße Elke

  • Hallo Eva,

    das sieht ja sehr lecker aus! Ich habe nur noch eine (vielleicht dumme?) Frage: Wird das Frosting auf den noch warmen Kuchen gestrichen oder soll er erst komplett auskühlen?

    LG
    Kristina

    • Hallo Kristina, theoretisch kannst du das machen wie du möchtest. Falls du es oben als Frosting sehen und auch haben möchtest, dann würde ich sie vorher komplett auskühlen lassen. Wenn du das Frosting direkt darüber gibts ist es eher wie eine Art Zitronenglasur und der Kuchen saugt sich mit dem Frosting voll. Je nachdem was dir lieber ist. Schmeckt auf jeden Fall beides gut! 😉 Viel Spaß beim Ausprobieren! LG Eva

  • Liebe Eva,

    anstatt der Teig wie du beschreist „schön saftig“ ist, ist meiner eher Keksartig geworden 🙁 Was habe ich falsch gemacht? Liebe Grüße, Laura

    • Hallo liebe Laura, ohjeh das tut mir Leid! Wahrscheinlich war er zu lange im Ofen. Leider backt jeder Ofen unterschiedlich. Versuch es mal mit einer niedrigeren Backzeit oder lass ihn kürzer drinnen. Die Eier hattest du aber gut aufgeschlafen oder?
      LG Eva

      • Ja habe genau alles nach Rezept gemacht, nur war mein Backblech wohl etwas größer als deines. Ich denke auch das es an der Backzeit lag. Dennoch sind die Zitronen“kekse“ super bei meinen Kollegen angekommen 😉

        Vielen Dank!

      • Hallo Laura,
        ohjeh das tut mir Leid. Vielleicht musst du das nächste Mal das Rezept etwas aufrechnen. Mein Ofen ist in der Tat nicht der größte.
        Freut mich das sie euch trotzdem geschmeckt haben!
        LG Eva

  • Huhu liebe Eva
    du wirst es nicht glauben, aber ich habe sie gestern noch einmal gebacken – OHNE – Backpulver im Teig
    Meine Lieben waren begeistert von dem knackigen Boden mit der leckeren säuerlichen Eierschecke
    Meine Schwiegertochter hat gleich ein halbes Blech mit Heim genommen
    Dein kleiner Fehlerteufel war spitze 😉
    Dir eine schöne Woche
    und ganz liebe Grüße Marlies

    • Hallo meine liebe Marlies,
      das freut mich sehr! Da liest man es schon mehrmals durch und dann übersieht man doch immer mal wieder was! 😉
      Vielen lieben Dank für deine Rückmeldung! 🙂
      Das wünsche ich dir auch!
      LG Eva

  • Huhu liebe Eva –
    kann es sein das du dich mit dem Backpulver vertan hast? ich habe den Kuchen jetzt gebacken und der ist platt wie eine Flunder 😀
    das Backpulver welches du angegeben hast habe ich natürlich – wie beschreiben – in die Eimasse getan, und der Teig bleib ohne Backpulver
    hab mich schon bei der Zubereitung gewundert aber ich dachte – neues Rezept – neue Angaben 😀
    Dir noch schöne Pfingsten
    lg Marlies

    • Hallo liebe Marlies,
      ja ich glaube da hatte sich der Fehlerteufel eingeschlichen! 😉
      Ich werde es gleich ausbessern!
      Freut mich das er euch trotzdem sogut geschmeckt hat! 🙂
      Vielen Dank das wünsche ich dir auch!
      LG Eva

      • Hallo Eva, in welche Masse kommt denn jetzt das Backpulver rein? Im Video verwendest du gar keins. LG Angela

      • Hallo Angela,
        es tut mir sehr Leid. Da ist ein Fehler. Es kommt kein Backpulver in die Masse! Ich habe das Rezept jetzt korrigiert!
        Viel Spaß beim Ausprobieren!
        LG Eva

Send this to a friend